Montag, Dezember 12, 2016

Erwachsen vernünftig langweilig

Ich erinnere mich an einen Vortrag, den ich zu Doktorarbeitszeiten in Vertretung für einen Kollegen bei einer Firma in Deutschland halten musste. Ich kannte zwar das Thema, hatte die Folien aber noch nie gesehen. Ausserdem war am Abend vorher "Caipirinha-Abend" im Cafe Westend und für Doktoranden und Studenten sind Caipis für 5 Mark ein Grund, alles stehen und liegen zu lassen. Also habe ich mich mit den Kollegen, den ich vertreten sollte, dort getroffen, er hat mir nochmal kurz das Gerüst des Vortrags erklärt, wobei wegen viel Caipis nicht viel hängen geblieben ist. Spät, spät kam ich heim, packte am nächsten Morgen früh, sehr früh zusammen und sass morgens um 9 im Flieger nach Düsseldorf. Im Flugzeug schaute ich mir die Folien durch, im Taxi schlief ich dann noch eine Stunde und hielt danach frisch und ausgeruht einen brillanten Vortrag. Glaube ich, ich erinnere mich nicht mehr an Details.

Heute hingegen, 16 Jahre später, wurde Siri schon nervös ob meiner Abendplanung, sie sagte die ganze Zeit etwas wie "Heute abend hast Du viel vor. 6 Ereignisse gleichzeitig im Kalender." Und ja, früher hätte ich vermutlich das Townhall-Meeting der Abteilung geschwänzt, wäre zum Schokoladenevent des eine Teams gegangen, hätte zum Christmas Dinner des anderen Teams vorbeigeschaut und wäre danach zum Tanzen und Trinken auf die Abteilungsweihnachtsfeier gegangen, dann hätte ich mir ein Taxi direkt zum Flughafen genommen, mich dort umgezogen und geduscht und wäre dann morgens um halb acht in den Flieger nach Rom (zum Lieferantenbesuch auf der anderen Seite von Italien) gestiegen. Heute jedoch habe ich alle Team-Events abgesagt, bin nur zu dem Townhall gegangen, habe statt Weihnachtsfeier die Jungs ins Bett gebracht und meinen Koffer gepackt, mit dem Hübschen eine Folge "The Good Wife", begleitet von eienr Tasse Pfefferminztee geschaut und mir ein Taxi für morgen halb sechs bestellt.
Ich bin jetzt offiziell alt und vernünftig.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Hahahaha...alt???? Ich werde nächstes Jahr 60 und im Februar Oma. Nehmen Sie ruhig eine Caipi....so JUNG werden Sie niemals mehr sein!
Grüsse und eine gute Reise, Brigitte

Anonym hat gesagt…

Naja, dann sind sie mal schön alt und vernünftig, Vorbildfunktion!!! solange die Kinder klein sind. Wenn die dann größer sind, können sie ja ausprobieren, ob sie noch Caipi trinken können.
Und glauben Sie mir, Sie können!!!
lg Frau D aus U

Evi hat gesagt…

Ja, genau, vernünftig, ok. Aber alt nein, Sonst wäre ich ja ein Grufti und ich fühle mich nicht so.
😀😀
LG von jemandem, der noch älter als Brigitte ist. 👍