Mittwoch, Dezember 21, 2016

Countdown

Noch ein Tag Arbeit. Zeit wirds, die Batterien sind leer.
Aber schön zu sehen, wie diverse Reflexe auch im Autopilotmodus noch wunderbar funktionieren.
Heute zB der "Mein Kind ruft an und hat Bauchweh und mirisschlecht"-Reflex (alles gut, es war *knock on wood" wohl eher "Ich bin erkältet, schlapp, habe Husten und Halsweh und hätte heute Konditionstraining."). Ausserdem der "Grund kann ich Ihnen jetzt natürlich nicht sagen"-Löwenmutterreflex (inclusive Löwenvater daran hindern, alle zu fressen, die seine Brut auch nur schief anschauen). Und, um das Ganze abzurunden, der "Mein kleines Kind hat von Null auf Nix so grosse Leistenschmerzen, dass es kaum noch laufen kann"-Reflex (praktischerweise haben wir ja schon für "Mirisschlecht" organisiert, das passt alles hervorragend. Gegoogelt haben wir nur so viel, dass wir einen "sofort operieren-sonst unvorstellbares Drama"-Leistenbruchblinddarmdurchbruchbeckenbruch ausschliessen konnten, alles weitere dürfen morgen die Profis abklären (und danke, aber nein danke, ich möchte keine Diagnosen oder Erfahrungsberichte).

Noch ein Tag.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

...nur die besten Wünsche, dass morgen alles wieder gut ist und einem entspannten Weihnachtsfest nix mehr im Weg steht! In diesem Sinne fröhliche Weihnachten.

Inga hat gesagt…

Ach, irgendwie beruhig mich das (auch wenn ich Ihren Söhnen das Beste wünsche)... Wir waren heute Abend beim Zahnarzt-Notdienst in der 15 Kilometer entfernten Nachbarstadt (in einer Praxis, die ich im Normalfall niemals nie betreten hätte), weil Kind 2 plötzliche dramatische Zahnschmerzen hatte, die trotz Paracetamol zu hysterischen Heulkrämpfen führten. Jetzt hat Kind 2 eine provisorische Füllung und eine dicke Lippe von der Betäubung und wird sicherlich nie wieder das Zähneputzen vergessen und mir fehlen drei Stunden in meinem perfekten Zeitplan. Aber... Hach! Weihnachten! Dünnhäutig!!! Ich auch!!!!!!