Freitag, Dezember 23, 2016

Alles fügt sich

Little L. konnte gestern morgen übrigens immer noch nicht laufen. Wie gut, dass der Hübsche wegen der Befürchtung "2. Runde Noro bei Q." eh schon alles für Homeoffice/kindkrank vorbereitet hatte und so mit ihm zum Kinderarzt gehen konnte.
Little Q. hat währenddessen die letzten Weihnachtsgeschenke in der Schule verteilt (Feedback bisher: alle haben sich gefreut und bedankt. Wieviel davon echte Freude ob des Geschenks oder ob der Geste oder Höflichkeit ist, sei dahingestellt, ist für mich aber auch nicht so wichtig)., ich habe im Büro wie eine Wilde auf "Inbox Zero" hingearbeitet (und geschafft!).
Beim Kinderarzt wurde alles abgeklärt und die Diagnose lautet: "Hüftschnupfen". Ich finde den Begriff total bekloppt für so etwas schmerzhaftes, aber Little L. sagt "Hüpfschnupfen" und das klingt ja dann wieder gut. Er bekommt jetzt drei Tage Ibuprofen, wenn es Samstag morgen noch nicht wieder signifikant besser sein sollte, können wir nochmal kommen (Ja, unsere Kinderarztpraxis hat regulär Samstag morgen offen. Auch Heiligabend).
Ich habe L. also von der Waldweihnacht in der Schule abgemeldet und wir haben ihn heute morgen mitgenommen zum Grosseinkauf. Das Abholen war  btw total easy, der Markt, in dem ich letztes Jahr war, liegt noch ein bisschen näher an Basel, vielleicht war deshalb so viel los da.. Ich habe einen Haufen Kollegen getroffen (wir hatten ja alle heute schon offiziell frei), binnen 30 Minuten hatten wir alles für das Festessen eingekauft. Damit blieb noch Zeit, um Little L., der schon wieder ganz gut laufen kann und irgendwie in den letzten Wochen spontan 10 cm gewachsen ist, ein paar neue Hosen zu besorgen. Mittlerweile habe ich mich ja nicht nur an mir an den Skinny-Jeans-Look so sehr gewöhnt, dass ich mir in Bootcut-Jeans letzte Woche total komisch vorkam, sondern auch an den Kindern. Am meisten liebt L. jedoch die dunkelblaue streichelweiche Cordsamthose :-).
Auf dem Heimweg waren sogar die Zöllner noch total tiefenentspannt, dank Little L.s Gesellschaft mussten wir nicht mal was verzollen, sondern konnten einfach nur die MWSt-Zettel abstempeln lassen.
Einräumen, Q. begrüssen, Restemittagessen, Staubsauger laufen lassen, letzte Erledigungen im Laden hier, Gästebetten beziehen, Suppe (Kokos-Selleriesuppe) und Nachtisch (Lebkuchen-Pannacotta mit Grenadine-Kompott und Mandelkrokant) für morgen vorbereiten, Pizzateig für heute abend ansetzen, und das alles zu viert und alle mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen. So ist alles gut.

Kommentare:

Ruth Perras Ciosek hat gesagt…

Ein frohes Weihnachtsfest wuensche ich Ihnen und Ihrer Familie! Viel Spass. Und dass es allen gut geht.
Von der Newjerseyoma

slo hat gesagt…

Schön, das Weihnachten entspannt kommen darf :-)
Frohes Fest, Slo

Evi hat gesagt…

Frohes Fest und dass der Hüpfschnupfen bald Geschichte ist. Und danke für das Teilhaben dürfen an eurem Leben. Das Lesen hat mir viele schwere Stunden leichter gemacht.

Anonym hat gesagt…

Liebe Grüße, ein schönes Fest! Und das schnelle Wachsen ist der Grund der HÜPFschnupferitis! Keine Sorge! Herzlich, Sunni

Anonym hat gesagt…

Frohe Weihnachten liebe Familie Brüllen.
Haben Sie ein schönes und erholsames Fest mit Ihren Lieben.
Katharina

TAC hat gesagt…

Ende gut - Weihnachten gut *g*
Entspannte Festtage wünsche ich.
LG von TAC