Donnerstag, September 15, 2016

Cranky

Ich sag‘s mal so, wenn Sie nix über „Frauenprobleme“ lesen wollen, wäre ich Ihnen nicht böse, wenn Sie den heutigen Post auslassen. Falls Sie dranbleiben wollen, verspreche ich Ihnen, grusige Details gibt’s sicher keine, eher Jammern auf hohem Niveau, presented by Captain Obvious sozusagen.

Genug der Vorrede:
Ich sag’s Ihnen, wenn man (oder frau oder ich in dem Fall) seit 22 Jahren aus Gründen (Pille, schwanger, Pille, schwanger, Pille, Mirena) keinen „echten“ Zyklus mehr gewohnt ist, dann ist das schon fies, wenn in der zweiten Runde Mirena auf einmal alle 4 Wochen die Haut spinnt und man (oder frau oder ich in dem Fall) wieder Bauchkrämpfe from hell hat, so dass man am liebsten eine Entschuldigung für den Sportunterricht mitnehmen würde, nur dass man ja mittlerweile nur noch freiwillig Sport macht und jetzt ja auch gross ist und weiss, dass Bewegung hilft. Und weil ich ja allergisch gegen Mimimi bin und mich einfach weigere, alle 4 Wochen nur auf Sparflamme zu laufen, habe ich beim Durchsuchen unserer Hausapotheke eine noch unangebrochene Packung Buscopan (immer noch haltbar, keine Sorge :-)), die ich seinerzeit für Nierenschmerzen irgendeiner Art bekommen habe, gefunden. (Für Ibu 400, meine Standardantwort auf Kopf- und Gliederschmerzen tut es nicht weh genug und mit Kanonen auf Spatzen schiessen ist ja auch doof). Ich habe die nie genommen, weil sie gegen schrecklich schlimme Schmerzen eh nicht helfen (getestet auf Raten der Hebamme bei Wehen, und Nierenstau tut ja ähnlich weh), aber hey: für diese unnötigen Krämpfe sind sie wirklich gut!
Gnah, ich brauch das jetzt echt nicht andauernd …..

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Bei mir hilft in diesen Fällen Dolormin für Frauen eigentlich immer hervorragend...

Na Ne hat gesagt…

Ähm...was ist Mirena?
Grüße aus Berlin von Nane, einer Leidensgenossin

Anonym hat gesagt…

Das kenne ich. Bei mir ging es im 8. Mirena-Jahr so los. Lag aber letztlich an Myomen und Endometriose. Das kam allerdings erst in einer OP raus *gnarf*

Anonym hat gesagt…

Ohje, kann dich gut verstehen, nach zweitem Kind hier immer schlimm Kreislauf, Bauchweh etc. kannte ich vorher nicht. Nun sollte aber langsam auch mal Dauerlösung her.... kann mich aber nicht entscheiden welche Variante die beste, von mirena liegt hier Flyer. :/

Anonym hat gesagt…

Moin moin Frau Brüllen, ich habe laut meiner Erinnerung gut 25 Jahre ca. alle 4 Wochen Buscopan Plus in Verbindung mit Wärmflasche genommen (Buscopan wirkte nicht und hat nur zur Spuckerei geführt oder halt ähnliche Schmerzmittel) und bin erst seit den Wechseljahren davon frei. Älterwerden hat dann doch irgendwann Vorteile ;-) Ihnen alles Gute, viele Grüße
Sabine

phreni hat gesagt…

Öhm, das macht ja richtig Lust drauf, meine einwandfrei funktionierende Mirena in einem Monat rauszunehmen… *Ironie off*. Wobei: Wenn ich das richtig verstehe, hast du ja auch wieder eine. Komisch, dass es beim 1. Mal funktioniert hat und jetzt so anders ist.

Frau Brüllen hat gesagt…

ja, ich dachte, so ein 1:1 ersatz sollte nix ändern. ich muss eh bald zur kontrolle, da sprech ich das mal an. es ist auch immer noch nicht das volle programm, wenn du verstehst, was ich meine, nur pickel und bauchweh.

regenbogenbuntes hat gesagt…

Ich senfe mal mit.... hier hat es auch in der zweiten Runde länger gedauert, bis es sich einespielt hat.... nach 6 Monaten gehts jetzt soweit. Nur einen Tag schlimmes Kopfweh habe ich (hab ich nienie sonst).

Antje Weber hat gesagt…

Ich habe die 4. drin und zum Glück gar keine Probleme.
Gute Besserung!
Würde mich interessieren was der/die ArztIn dazu sagt. Irgendwas muss sich ja geändert haben.

Anonym hat gesagt…

Liebe Fr. Brüllen,
wenn für Sie beide die Kinderfrage entschieden ist (und das ist doch wohl so...?!), warum lässt der Hübsche sich nicht sterilisieren? Ist für den Mann ein winzig kleiner und nahezu risikoloser Eingriff, während die ganzen Verhütungsmethoden für die Frau deutlich problematischer sind.
Hat auch nette sonstige Nebeneffekte...

Herzliche Grüße!

Frau Brüllen hat gesagt…

@anonym: wie sag ichs höflich... wie schön, dass Sie sich meinen kopf zerbrechen.

Frau Brüllen hat gesagt…

@anonym: bei einem zweiten (und das sind zwei zu viel)Gedanken zu dem obenstehenden Kommentar drängt sich mir dann doch die Frage auf: wie genau würde eine Vasektomie bei meinem Mann mir mit meinen Zyklusbeschwerden helfen? Dieses Wunder der Biologie fände ich dann doch interessant.