Mittwoch, Juli 06, 2016

Going Dark

Ab heute sind wir sozusagen untergetaucht. Im Kings-Canyon/Sequoia-Nationalpark gibt es kaum Handyempfang und W-LAN via Satellitenverbindung nur in den grossen Unterkünften. Manchmal. Vielleicht.
Wir werden wandern, uns nicht von Bären fressen lassen, Mammutbäume und Bergseen bestaunen, in der Nacht einen Sternenhimmel ohne Lichtverschmutzung geniessen, bevor wir uns in ein paar Tagen in das quirlige Leben West Hollywoods stürzen.
Ich nehme an, das Bild von dieser Webcam wird von einer "Hacking and coding is not only for Humans, go bears!"-Bärenklasse zu dem Satelliten übertragen. Schön, oder?

1 Kommentar:

Ruth Perras Ciosek hat gesagt…

Viel, viel Spass! Und auf den Kommentar auf Instagram zu antworten: Das mit billigen Restaurantpreisen in Las Vegas war einmal vor langer, langer Zeit. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass ueber 40 % der Besucher ueberhaupt nicht spielen, sondern einfach zum 'Entertainment' kommen. Dazu gehoert gutes Essen, dass oft auch entsprechend bezahlt werden will.