Mittwoch, Mai 18, 2016

Mit Ansage ins Fettnäpfchen

Ich habe aktuell einen Auftrag gefasst, der eigentlich ganz klar für Team Form statt Team Funktion wäre und dementsprechend nicht meine Kernkompetenz, nämlich eine generische Teamcharter (ich weiss jetzt gar nicht, ob das echte deutsche Wörter sind...) für die Produktteams, von denen jeder von uns einige leitet, zu erstellen.
Ich persönlich finde ja TeamCharters eine nette Sache, aber halt auch nicht mehr. Weil ich aber meine Kollegen kenne und weiss, dass sie unglaublich viel Meinung entwickeln können zu Dingen, wo ich gar nicht wusste, dass man da überhaupt eine zu haben kann (und das ist auch ansteckend! Ich habe mich selber schon erwischt, mit unglaublichem Nachdruck einen Standpunkt zur Bezeichnung von Ordnern auf dem Abteilungstouchpoint zu diskutieren, obwohl mir das eigentlich total egal war. Dachte ich), werde ich meine Draftversion natürlich mit den Kollegen alignen und um meine etwas ironische Distanz zu dem Ganzen auszudrücken und mein in dem Developmentcenter letztens in allen Feedbackrunden in den Himmel gelobte Energylevel und Entertainergen auszuspielen, habe ich eine mit Legofiguren und Superhelden gespickte Einleitung in die Thematik an den Anfang der Präsentation vorangestellt, ungefähr so:

 

In diesem Stil geht es ein paar Slides weiter, Tenor: das beste Team aus Superhelden (und -heldinnen :-)) funktioniert noch besser, wenn man sich vor dem Losrennen und Weltretten kurz zusammengesetzt hat und Ziel und Verantwortlichkeiten etc. geklärt und festgehalten hat.
Danach wird dann alles ganz ernsthaft und sachlich und mit wenig ChiChi, ehrlich!

Nun denn, heute hatte ich also Vorabbesprechung des Ganzen mit meinem (relativ neuen) Chef  und um den Gag nicht zu ruinieren, habe ich natürlich nur den sachlichen Teil vorgestellt.
Als Feedback bekam ich: "Super, sieht gut aus, mal sehen, was der Rest so sagt, ich finde gut, dass es nicht so bunt und mit unglaublichen vielen Bildern ist. Und diese andere Abteilung, die machen überall Comics rein, das ist unglaublich, die haben echt zu viel Zeit."

Well. Nun. Ich sag's mal so: die Legosuperhelden jetzt wieder raus machen, das würde noch mehr Zeit kosten als das reinmachen. Und man soll ja seine Stärken ausspielen und sich nicht verbiegen, oder? Ich habe also ganz ehrlich gesagt "Ja, für heute habe ich die comicfreie Variante mitgebracht, die Superhelden gibt es erst vor dem grossen Publikum."
So wie er gegrinst hat, hat er wohl gedacht, das war ein Witz. Hmm.

Kommentare:

berit hat gesagt…

:-D Bitte auch die Fortsetzung bringen! :)

Sunni Schmidt hat gesagt…

Hach, da wäre man doch gern dabei...:-)

creezy hat gesagt…

Danke. Ich musste eben sehr lachen! <3