Montag, März 14, 2016

Party, Party, Partytime!!

Wie der Furby sagen würde. Es ist ja bald soweit: am Karfreitag wird Little L. 7 (ich habe damals, als Little Q. ungefähr 14Millionen mal gefragt hat, wann sein kleiner Bruder kommt, immer gesagt, nach der Fasnacht und vor Ostern.". Das war auch die Standardantwort auf Little L.s alljährlich wiederkehrende Fragen "Wannisnendlichmeingeburtstag?" Ich habe das nie richtig durchgerechnet, aber ich hoffe, viel früher als dieses Jahr kann Ostern gar nicht sein, oder?) und er wünscht sich dieses Jahr eine "Mario-Party".


Ich bin innerlich schon wieder sehr bereit für eine voll durchdesignte Mottoparty, ich denke, mit Mario kann man sehr viel machen und die meisten Kinder können auch was damit anfangen, nicht so wie bei der Harry Potter Party für 5jährige (die aber immer noch zu meinen Favoriten vom Konzept her zählt.).

Ich werde diesmal ein grösseres Supportteam als bisher zur Unterstützung haben, ich sammle schon fleissig Material und am 10. April* ist es soweit. Heute wurde sozusagen der erste Milestone des Projektplans erreicht: die Einladungskarten wurden bestellt. (Ja, Little L. wollte der Toad sein ;-).


Party invitation for 7 year olds


Geburtstagsgeschenke sind alle entweder schon hier oder bestellt, ich habe für den Geburtstag selber auf Wunsch des Geburtstagskind im "Hans im Glück" reserviert, die Gästeliste steht (dank neuer Kollegen in der Schule gibt es auch ein paar neue Gesichter), das wird alles sehr toll.

*so spät, weil eben Osterurlaub daheim, am Folgewochenende wartet eine Riesenüberraschung auf die Jungs (ich darf mich nicht verplappern und habe auf Little L.s Frage unvorbereitet vorgeschoben "Äh, Dings, da, äh, da können Deine Tanten und der M. nicht....", also falls er Euch jetzt fragen sollte, was Ihr da vorhabt, lasst Euch mal was einfallen!)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Frau Brüllen,
ich möchte nicht besserwisserisch klingen, der früheste Termin für Ostersonntag ist der 23. März. (Und ja, das weiß ich ziemlich sicher, ist der Geburtstag meines verstorbenen Vaters.) Viel Spaß bei der Party - ich freue mich schon auf die Nachlese!
Liebe Grüße aus dem hohen Norden
Petra

Ursula hat gesagt…

Also, ich lass' ja ganz gerne mal den Klugscheißer raushängen - mit Ostern ist das nämlich so: das ist am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang. Wenn also Frühlingsanfang am 20. März ist UND das ein Samstag ist UND in der folgenden Nacht Vollmond ist, dann kann Ostersonntag tatsächlich schon am 21. März sein. Da könnte man jetzt in Tabellen nachsehen, ob das in den letzten tausend Jahren schon mal vorgekommen ist, auf jeden Fall ist das die Regel zur Terminfindung für Ostern.
Schöne Grüße von Ihrer treuen Leserin !
Ursula

Anonym hat gesagt…

Es ist unglaublich, wie Sie sich von diesen Quäkern wahnsinnigmachen und Ihre Kapazität absorbieren lassen. Kein Skitag wegen "Unihockey" (was auch immer das ist) und Schwimmkurs, schon alleine jeden Samstag früh aufstehen wegen so einem irrelevanten Quatsch, tagelang Geburtstagsfeier vor- und nachbereiten für Kleinkinder, die keinen Dunst haben, was das bedeutet oder es gar zu schätzen wissen. Kümmern Sie sich lieber um Ihre Beziehung. Welcher Mann macht das ewig mit, dass sich seine Frau laufend um alles andere kümmert, als jede verfügbare Kapazität ihm zuzuwenden?

Canzonett hat gesagt…

Süß, wie Sie sich so goldig, extremst reizend und aufopferungsvoll ums Kümmern anderer Menschen kümmern. Dass Ihnen dabei die freilich bei uns allen knapp bemessene Zeit fehlt, um "Unihockey" zu googeln, so dass Sie Ihre kostbaren Kümmerminuten lieber echauffiert tippend verbringen, erheischt vollstes Verständnis.

creezy hat gesagt…

@Anonym

„Welcher Mann macht das ewig mit, dass sich seine Frau laufend um alles andere kümmert, als jede verfügbare Kapazität ihm zuzuwenden?”

Echte Männer. Kennen und können Sie natürlich nicht. ,-)

creezy hat gesagt…

Herrlich! Ich halte es da so wie Du: Feiertage kommen mir am liebsten ganz überraschend um die Ecke, dann machen sie viel mehr Spaß!

Graugrüngelb hat gesagt…

Doch, Ostern kann noch etwas früher sein. Der frühestmögliche Termin ist der 22.3. (Sorry Petra und Ursula) Für die Kirche (und damit für die Osterberechnung) gilt immer der 21.3. als Frühlingsanfang (auch wenn der astronomisch - wie dieses Jahr - auf den 20.3. fallen kann). Wenn am 21.3. Vollmond ist, ist am 22.3. Ostersonntag. Das ist der früheste Termin. Der späteste ist übrigens der 25.4. (wenn am 18.4. Vollmond ist).

Berechnen lässt es sich über die Gaußsche Osterformel

Es gibt auch ausführliche Tabellen, wann in den einzelnen Jahren Ostern ist. Und es ist noch gar nicht so lange her, dass wir einen sher frühen Termin hatten: 2008 (aber da gab es Little L. ja noch nicht) war Ostersonntag am 23.3. - das nächste Mal hat L. im Jahr 2035 nach Ostersonntag Geburtstag - da fällt Ostern nämlich auf den 25.3. (bis dahin fragt er aber vermutlich nicht mehr danach ;-) )

"Der Hübsche" hat gesagt…

@anonym
Vielen Dank für dieses ehrliche Feedback. Ich werde meine Ehe jetzt aufgrund dieses Kommentars nochmal überdenken. Es ist tatsächlich eine Frechheit, dass meine Frau soviel andere Dinge speziell für die Blagen macht (sie arbeitet sogar zusätzlich in einem richtigen Job und das als Frau und Mutter 11!1!1!1) anstatt sich um mein Wohlergehen zu kümmern. Ich kann mich in der Tat nicht mehr erinnern, wann sie mich das letzte Mal daheim mit meinen Pantoffeln und nem kühlen Bier empfangen hat.

FRÜHER WAR ALLES BESSER.

Ruth P.C. hat gesagt…

:-) and den Huebschen.
von der Newjerseyoma

Sunni Schmidt hat gesagt…

Hahahaaaaaa, @ "Der Hübsche" : Ich brech weg! Der Wahnsinn! Und @ "Frau Brüllen" : Es gibt schon echte Scheißer (`Tschuldigung, musste jetzt mal sein) auf der Welt, dazu noch anonyme, wie edel! Was freu ich mich schon auf die Partyschilderung! Genau wie auf jede davor. Ihr seid einfach der coole Knaller, samt Unihockey! Hahahaaaaaaaaaaaaa!Liebste Grüße :-)

Steffi hat gesagt…

Wie gut, dass es Trolle gibt, sonst hätte ich heute viel weniger zu lachen gehabt! Der Kommentar des Hübschen war der Knaller.

Warum man nicht einfach so leben kann wie man möchte und das gleiche Recht auch anderen zugesteht, werde ich wohl nie verstehen. Ich glaube, das liegt oft am mangelnden Selbstbewusstsein. Mein spontaner Gedanke beim Lesen: Cool, der macht das echt Spaß! Projekte, Strategien, planvolles Vorgehen - das ist halt Ihr Ding, oder? Und das finde ich toll. Da haben doch alle was davon. Klingt jedenfalls nicht so, als würden Sie sich Märtyer-mäßig aufopfern. Und selbst wenn, würde mich das einen feuchten Kehricht angehen :-)

Inga hat gesagt…

*grins* Irgendwie klingt anonym ein bißchen wie meine fast 90jährige Tante, die völlig verdattert war, als ich ihr erklärt habe, daß ich nach der Hochzeit natürlich weiter arbeiten gehen werde (O-Ton "Weiss Dein zukünftiger Mann das??????") und neulich völlig geschockt meiner Cousine erzählt hat, daß mein armer armer Ehemann tatsächlich manchmal abends nach der Arbeit noch selber kochen muss, weil ich beim Sport bin, ich nachlässige Ehefrau!

Mango Tango hat gesagt…

Ich weiß ja, wessen Eltern nie mit Jemanden beim Schwimmkurs waren und wer keinen Kindergeburtstag ausgerichtet bekommen hat :D

Anonym hat gesagt…

Die Begeisterungsstürme sind wahrhaftig phänomenal und lässt eine Weiterkommentatorin sich sogar daran erinnern, dass sie sich noch in der Analphase befindet. Warum löschen Sie das nicht einfach, wenn ein sachliches Thema offensichtlich nicht zu einem Muttipublikum passt, was die Diskussion somit in eine falsche Richtung lenkt?