Mittwoch, März 23, 2016

Meilenstein

Erstaunlicherweise fühlt es sich erwachsener an als Heiraten, Hauskauf, Kinderkriegen:
den Bonus in eine Solaranlage auf dem Dach investieren.
(Was es ein bisschen weniger erwachsen und altruistisch macht, ist die grundlegende Idee, dass der Hübsche den einst anzuschaffenden Tesla damit aufladen will.)

Kommentare:

Anne hat gesagt…

Ok, Tesla ist an Coolness nicht zu toppen (und auch mein Traum :-) )
Für die Übergangszeit kann ich den rein elektrischen Renault Zoe nur wärmstens empfehlen, für mich das perfekte Stadt- und TaxiMama-Auto.

Frau Brüllen hat gesagt…

@Anne: Wir haben ja einen voll funktionsfähigen Audi, d.h. wir brauchen kein neues Auto. Für die Stadt haben wir eh Bus/Bahn und ein Renault kommt uns nach unsrer Twingo-Erfahrung NIE wieder in die Garage ;-) (Und sorry: "MamaTaxi" ist ein Sales Pitch, mit dem man mich nicht bekommt ;-))

Anne hat gesagt…

Bis auf die Renault-Aversion verstehe ich die Gründe. Ich hätte Instrumenten-Taxi schreiben sollen ;) (inzwischen fährt die Spielerin selber und ist begeistert von der Beschleunigung eines e-Motors... An Ampeln lässt man jeden Audi stehen :-) ). Mein Golf war knapp vor 100000km, da bot sich halt der Umstieg an und ich habe es nie bereut.

Anne hat gesagt…

http://www.goingelectric.de/2016/03/31/news/reservierung-tesla-model-3-wir-haben-es-gewagt/
Nein, wir nicht, aber es gibt offenbar genug Enthusiasten, die die Katze im Sack kaufen...