Sonntag, Februar 07, 2016

Sauwettersonntag

Heute wurde hier vor dem Sturm für morgen eine Schlechtwetterfront hergeweht, so dass es schon morgens wie aus Kübeln schüttete.
Unser Plan "Ausschlafen, Pyjamafrühstück, Sendung mit der Maus, Swiss Mega Park, Wohnzimmerkino mit Mockingjay I" passte also perfekt. Die Kinder sind zwar trotz Party gestern und dementsprechend spät ins Bett heute punkt acht aufgestanden, aber immerhin haben sie sich an "Und dann räumt ihr erst auf, und dann könnt ihr spielen oder lesen oder was auch immer" erinnert und so fand ich sie um halb 10 einträchtig jeder mit einem Nintendo im Sitzsack nur eine Kabellänge von der Steckdose entfernt aneinander gekuschelt in einem für den Saugroboter aufgeräumten Kinderzimmer. Perfekt!

Der Swiss Mega Park ist ein auf eher grösser Kinder ausgelegter Indoorspielplatz, was einerseits toll, weil halt spannender, andererseits ist es genauso laut und, und das ist nicht zu unterschätzen, je älter die Kinder, desto mehr stinken sie beim Schwitzen. Und es waren viele, sehr viele, sehr aktive Kinder da. Halleluja, ich war sehr froh, als ich mit drei zwei ausgepowerten nassgeschwitzten Kindern und dem Hübschen durch den strömenden Regen wieder nach Hause unterwegs war.
Ich wollte ja eigentlich Apfelrosen zum Zvieri machen, aber dann hatte ich beim Einkaufen wohl nur an Blätterteig gedacht und ihn nicht in den Wagen gelegt, also gab es einen der Alltime Favourites aus dem "Zucker, Zimt und Liebe"-Backbuch (Werbelink), die Mohn-Vanille-Küchlein. Und, so als Tipp unter uns: auch wenn Rezept nur 190g Mehl angegeben sind, das ist mit dem ganzen Rest mehr als genug für uns vier. Man kann aber auch alle Mengen verdoppeln und wird dann ednlcih mal die ganzen Minimuffin-Formen los. Wir hatten dann 12 Miniguglhüpfe, 12 normale Muffins und 24 Minimuffins. Reichte komfortabel für uns alle zum Heimkino, für morgen zum Frühstück, in die Znüniboxen und für die Kaffeepausen mit Kollegen im Elfenbeinturm und im Kubus. Film: super, Abendessen: Gyros mit allem. Man könnte sagen: Geht grad so.


video

Dieses Video kann man ruhig öfter anschauen. Auf den ersten Blick erkennt man Little L.s geschmackvolle Zunstar-Kleider, auf den zweiten die Löcher in den Socken, auf den dritten den Beinahezusammenstoss zwischen dem Hübschen und einem winzigen Kind, auf den vierten den Akrobaten im Hintergrund.

Keine Kommentare: