Freitag, Januar 29, 2016

Na dann, gute Nacht [Werbung]

Sie haben es bestimmt schon auf einigen anderen Blogs gelesen: "Eve-Mattress" lässt ausgewählte Blogger kostenlos ihre Matratzen testen (okay, jetzt habe ich gerade Kopfkino von einer Turnhalle voller gelbumrandeter Matratzen, auf denen gesamt Bloggistan Pyjama-Party feiert) und ja, auch wir gehören zu den Glücklichen ;-).

Eve hat es bei uns ein bisschen spannender gemacht als bei denen, die ihre Matratzen schon länger haben und alle über die extrem kurzen Lieferzeiten gejubelt haben. Ich dachte ja erst, dass es an der Schweiz, der man ja nach sagt, mal gern ein bisschen gemütlicher, in Sachen Zoll und Grenzen aber ganz sicher viel komplizierter zu sein als die EU-Länder untereinander, als speziellem Lieferland läge, aber nein: es gab wohl irgendwelche inner-Eve-sche Probleme und nach ungefähr zwei Wochen war die berühmte Box dann bei uns. Der Liefermensch hat sie einfach vor die Tür gestellt, und weil wir wir in einer sehr friedlichen Gegend leben, das Ding unglaublich schwer war und wir dank akribischer Verfolgung der Lieferung via UPS-App nur ungefähr 10 Minuten nach der Matratze daheim waren, hat sie niemand entführt.

Mit dem Auspacken warteten wir dann, bis die Kinder auch da waren, weil die unbedingt sehen wollten, wie sich die Matratze aufbläht ;-).

Wir haben es übrigens nicht geschafft, die eingerollte und vakuumierte Matratze so aus der Box zu bekommen, dass diese heil bleibt, aber irgendwann war sie raus und ppppppfffffffft: hatten wir eine riesige Matratze im Schlafzimmer.


Ich muss gestehen, wegen "Boah, hoffentlich reisst sich niemand mit einer dieser Tackernadeln ein Loch irgendwo rein" habe ich die besinnlichen, inspririerenden Zitate zum Thema Schlafen in 480 verschiedenen Schriftarten gar nicht gelesen, sondern die Kiste so schnell wie möglich entsorgt.

Ausserdem musste ich in der Zwischenzeit, Kinder und Katze mit nicht ganz so sauberen Füssen davon abzuhalten, wie irr auf dem (bitte sagt mir, dass das ein Übersetzungsfehler ist, ich habe schon wieder Kopfkino) "handgestricken" blütenweissen Bezug rumzurennen und zu springen ;-).

Weil die gute Eve frisch aus der Packung doch sehr streng roch (auf der Homepage sagen sie, das wäre, weil Naturlatex ein Naturprodukt wäre und das halt röche. Hmm. Meine Nase sagte mir eher Ethylacetat als was anderes, aber wie auch immer.), musste sie erst mal in Quarantäne.

Heute, zwei Tage später, finde ich zwar immer noch, dass sie riecht wie ein Organik-Labor mit kaputter Lüftung, aber der Hübsche hat beschlossen, dass das schon okay so sei und unsere alten Matratzen aus dem Bett geworfen.

Hach, ich bin gespannt! Wir haben uns vor zwei Jahren oder so erst neue, recht teure Matratzen mit Memoryschaum gekauft und sind mit denen eigentlich sehr zufrieden. Allerdings sind das halt zwei und zwei Matratzen haben immer einen Spalt und da wir immer mal wieder des nachts mittelkleine Besucher im Bett haben, ende ich oft in demselben. Wir haben uns jetzt ja für eine grosse Eve (180x200) entschieden und, hach, ich freu mich aufs Schlafengehen heute!


Kommentare:

Sunni Schmidt hat gesagt…

Und wie ist nun das Schlafen auf der Primadonnamatratze? Besser? Anders? Gewöhnungsbedürftig? Beste Nachtruhe wünscht Sunni

Frau Brüllen hat gesagt…

@Sunni: mja, zu früh für ein abschliessendes Urteil. Ich tu mich ja grad in Sachen Schlafen nicht so leicht mit Veränderungen, d.h. da geht noch was...

Sunni Schmidt hat gesagt…

OK, dann warten wir mal ab. Geht mir auch so. Ein abschließendes Urteil wäre lieb. Schönes Rest-WE noch!

Malcesine hat gesagt…

Viele Tester beschreiben den Geruch als störend, auch wenn er noch nachlassen soll. Es riecht doch aber nicht ohne Grund, oder? Sind das wirklich flüchtige Stoffe oder wird da auch später noch permanent was ausdünsten, was evtl. gesundheitlich bedenklich sein könnte? Und man hat sich an den Geruch nur gewöhnt und nimmt ihn nicht mehr so wahr?

Frau Brüllen hat gesagt…

@Malcesine: der Geruch kommt meiner Einschätzung nach von der Herstellung und verfliegt sicher mit der Zeit. Ich nehme an, da beisst sich die Katze ein bisschen in den Schwanz: man will die Lager niedrig haben und produziert „just in time“, dann stinkt das Zeug halt noch unverwendbar. Dafür kann man sehr schnell liefern und hat trotzdem keinen hohen Lagerbestand. Und ehrlich gesagt: mit „das ist halt Natur“, wie auf der Homepage angegeben, hat der Geruch von Naturlatex nun echt nichts zu tun, das sind zu einem Grossteil die Chemikalien, die zur Latexherstellung eben verwendet werden, nicht der Rohstoff. Ich rieche es immer noch, aber es ist ja auch noch keine Woche…

sandra maerki hat gesagt…

Und? Schlafbar?

Frau Brüllen hat gesagt…

@Sandra: ich arbeite am Post, spätestens nächse Woche!

Barbara hat gesagt…

Gut, dass du den Teil mit dem schlechten Geruch den Lesern nicht erspart hast. Das ist schon wichtig zu wissen, bevor man sich für Eve entscheidet. Ich persönlich weiß nicht genau, wie Latex riecht, aber ein Naturprodukt soll dir keine Kopfschmerzen bereiten. Obwohl gute Freunde von uns die Matratze schon probiert haben und uns über die Vor- und Nachteile informiert haben, entschieden wir uns trotzdem für Eve. Wir haben eigentlich viele Blogs gelesen, wo selten das Thema Geruch angesprochen wurde.

Als wir die Matratze bekommen haben, waren wir sehr aufgeregt und begeistert. Es war auch sehr spannend wie die Matratze sich aufblähte. Dann kam auch der Geruch. Am ersten Tag war das normal und hat uns nicht beeindruckt. Nach einer Woche war der Geruch immer noch da und dann waren wir uns einig, dass wir die Matratze sofort zurückschicken sollen. Es ist einfach nicht normal, dass die Matratze eine Woche lang intensiv nach Chemikalien riecht.

Nach Eve durften wir eine andere Matratze testen. Wir haben uns eine Kaltschaummatratze von dieser Firma ausgesucht. Diesmal spielten bei uns die natürlichen Materialien eine wichtige Rolle. Unsere Kaltschaummatratze ist ohne Latex, obwohl ich mir bei Eve nicht ganz sicher war, ob der Geruch vom Latex war. Jetzt gibt es keinen Geruch und man kann endlich ruhig atmen. Ich muss aber sagen, dass Eve sehr bequem war. Trotzdem kann man mit so einem Geruch einfach keine Kompromisse eingehen.

Besten Gruß,
Babsi