Donnerstag, Januar 21, 2016

Lieblingstiere

Im Kollegen- und Freundeskreis gibt es eine Menge frische Babies bzw. erwartete Babies. Da passt es ja hervorragend, dass ich eine grosse Kiste voller Stoffschatzresten habe, die für meine Riesenlackel nicht mehr reichen, aber mit geschicktem Kombinieren reichen sie oft für eine Babykombi aus Kuschelpulli und –hose. Leider hatte ich meinen vielgenutzten abgezeichneten Zwergenverpackungsschnitt verloren, so dass ich erstmal in der Schnittmusterkiste graben musste, um die Vorlage ganz unten rauszuziehen ;-), aber jetzt habe ich den Schnitt nicht mehr nur auf Backpapier, sondern auf haltbarer Bucheinschlagsfolie.
 
Den Anfang habe ich mit einer Kombination für einen Kollegen bzw. wie Little L. mich korrigierte: „Äh, sooooo winzig ist dein Kollege?“ natürlich für seine winzige Tochter gemacht.
Wie man sieht, hat der hellblaue Nicky nicht mehr für einen Saum auch noch gereicht, weswegen es als Verlängerung ein Bündchen in der Kapuzenfütterfarbe gab.

 
Mit der Regenbogenhose ist nun auch der letzte Rest des wunderbaren Jerseys verbraucht.

 

Draufgestickt habe ich ein Strichtier von Johanna Fritz, deren Vorlagen Sonja von Kunterbuntdesign zu einer ratzfatz zu stickenden Datei umgesetzt hat. Wegen Nicky habe ich erstens mit Abwaschfleece obendrüber gearbeitet und zweitens die scharzen Linien zweimal gestickt, aber so sieht man es ganz gut, finde ich. (Ich hatte ganz lang auch Klebeband mit diesen Tieren im Gebrauch und erst diese Weihnachten die letzten cm davon verbraucht). Die Stickdatei gibt es ab heute abend bei Kunterbuntdesign, die Babykleider hat mein Kollege am Montag schon bekommen, nicht dass das Kind da noch rauswächst, bevor sie sie bekommen hat!





Kommentare:

Jessi hat gesagt…

Hallo Frau Brüllen,

ich bin schon seit Anfang November eine bisher stille Mitleserin und möchste mich heute zum ersten Mal zu Wort melden.
Wie ich auf ihren Blog kam weiß ich leider nicht mehr genau,
aber ich kann sagen, dass ich ihren Schreibstil wirklich super finde , weshalb ich mich auch sehr sehr gerne durch ihren Blog gelesen habe. Vom ersten Eintrag 09/2004 bis zum heutigen habe ich etwa 2 1/2 Monate gebraucht und bin jetzt fast ein bisschen traurig nur noch eine kleine tägliche Portion zu bekommen.

Viele Grüße aus Ba-Wü
Jessi

Anonym hat gesagt…

Gott, ist das hübsch. V.a. die Hose mag ich besonders.

sabigleinchen hat gesagt…

So eine süsse Babykombi, da haben sich die Eltern sicher sehr gefreut.

stahldame hat gesagt…

Süüüß :-)
Vermutlich machen Sie das eh schon, aber: Babyklamotten zum Verschenken nicht in 50 oder 56, sondern mindestens in Größe 62 nähen/kaufen. Durch alles andere sind die Zwerge durchgewachsen, bevor sie alles tragen konnten, was so vorhanden war.
(Beobachte ich zumindest bei uns so, und unser Zwerg war ein echter Zwerg, der ist anfangs in 56 noch untergegangen.)