Freitag, Januar 15, 2016

Integration

die ist wohl geglückt, wenn man dieses Lied nicht nur (ohne Lyrics ;-)) nicht nur versteht, sondern die Dialekte auch zuordnen kann. Total integriert sind allerdings die Kinder, die es genauso "singen" können.

Für den Freundeskreis Karaoke habe ich eine passende Version rausgesucht ;-):


(War heute wohl Unterrichtsmaterial ;-))

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schüttel. Sorry, das finde ich gaaaaaaaanz schrecklich.

sabigleinchen hat gesagt…

Ich warte noch drauf, dass du Schweizerdeutsch sprichst (oder tust du schon? ;)), aber das ist tatsächlich schon eine super Leistung wenn du das Lied verstehst UND die Dialekte zuordnen kannst :D. Dabei sind einige so grottenschlecht nachgemacht ;). Es gab mal eine Version mit Leuten die den Dialekt wirklich sprechen, das war lustig.

Anonym hat gesagt…

Total gut, Ihr Blog! Ich lese ihn immer, schmunzle oft......

Anonym hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen,
das Lied ist grossartig und ich konnte feststellen, dass die fast 10 Jahre Basel (Studium, Promotion und noch ein bisschen) auch nach sechs Jahren zurück in D ihre Wirkung noch nicht verloren haben - die Dialekte gingen jedenfalls noch ganz gut. Vielen Dank fürs Teilen!
Ich lese schon länger bei Ihnen mit und geniesse neben den lustigen Alltagsgeschichten auch die Einblicke in die Schweiz - und vermisse Basel dann sehr. Auch dafür Danke!
Herzlichst: Alice