Mittwoch, Januar 06, 2016

Hoch hinaus

Heute habe ich meinen neuen Büroplatz besichtigt. Ich habe die ganze Zeit erwartet, ich müsste irgendwo die Strassenschuhe abziehen oder so Filzüberschuhe anziehen.
Wohoooo, wird das toll! Ich bin noch ganz geflasht von Hochgeschwindigkeitslift, persönlicher Temperaturregelung, dem Vogesenpanorama in den Löchern meiner Cubicle-Abtrennung, PLATZ und dem Blick nicht auf einen Baucontainer in 1m Entfernung.

In der Cafeteria im 38. Stock: das Weisse sind geschliffene Rheinkiesel

Da habe ich dem Hübschen zugewunken in seinem Büro im 10. Stock in unserem Wohnort.

Beim Selfie auf der Terrasse im 38. Stock darf man das Handy auch nicht über die Brüstung halten.

Neu. Alles.

Ich nehme an, in der eigentlichen "How to use this building" wird die korrekte Benutzung des Abfallentsorgungssystems noch erläutert.

Meine neue Aussicht. Ab nächsten Mittwoch.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schick! Ich frage mich gerade, ob das auf dem letzten BIld auch Rankhilfen sein könnten.
Lieben Gruß
ILka

Irene hat gesagt…

Einfach nur "wow". Und ich kann dir dann auch zuwinken, du siehst ja direkt auf meinen Arbeitsplatz *g*.

Frau Brüllen hat gesagt…

@ilka: das wären dann sehr teure Rankhilfen (Pflanzen sind btw verboten im neuen Bau)
@irene: *wink*

Sigrid hat gesagt…

Insbesondere auf den Blick bin ich ja neidig. Allerdings ohne Pflanzen ?! Sehr gewöhnungsbedürftig! Ein wenig Grün bzw. Farbe brauche ich am Arbeitsplatz.
Wer genießt denn das Privileg des Schreibtisches direkt am Fenster?
Ich wäre wahrscheinlich zu sehr abgelenkt und würde stundenlang aus dem Fenster starren.

einfachich hat gesagt…

Wow. Beeindruckend. Nein wirklich geil! :-))