Sonntag, Dezember 06, 2015

Raum-Zeit-Krümmung

Heute, beim Geburtstags-Vorfeier-Letzte-Dinge-Vorbereiten waren meine Schwester und ich irre gut in der Zeit. So sehr, dass ich bei wiederholtem Blick auf die Uhr spontan beschloss, noch einen Schokoladenrotweinkuchen für die Kollegen morgen zu backen, nicht dass ich nur mit mageren Partyresten aufkreuze, bei einem erneuten Blick auf die Uhr beschloss ich, die beleuchteten Regale, auf denen wir in der Küche unsere Gläser stehen haben, noch schnell abzuräumen, ordentlich zu putzen, die eingestaubten Gläser zu spülen und dann alles wieder einzuräumen.
Ich richtete Plätzchenmandalas an (nicht wirklich), stellte eine Suppen-Würzbar zusammen, hängte unsere Jacken weg und leere Kleiderbügel auf, ich sortierte Schuhe und Altglas, bis ich bei einem erneuten Blick auf die Uhr irgendwie das Gefühl hatte, dass es nicht sein könne, dass trotz all dieser Extratätigkeiten immer noch keine fünf Minuten vergangen wären. Kurzer Kontrollblick auf eine andere Uhr ergab: waren es auch nicht, meine Uhr war zwei Stunden vorher stehengeblieben bzw ich beim Räumen mit der Krone an irgendwas hängengeblieben und so war es statt über drei nur noch knapp eine Stunde bis Partybeginn und ich weder geduscht, noch nägellackiert noch geschminkt noch überhaupt.
Auch der Kommentar meiner Schwester zum Regalwischen "Hast Du zuviel Zeit oder was?" und das Wundern den Hübschen über die ausbleibende Präpartyhektik machten so irgendwie Sinn.

Naja, Ende gut, alles gut, ging sich alles aus und ich habe das Gefühl eines Hauchs Zeitumkehrer sehr genossen!

(Jetzt : vollgefuttert, reich beschenkt, schön gefeiert, sekttrunken. Alles gut und bereit für den echten Geburtstag morgen dann ;-))

Red Velvet-Layercake. Ja, total erwachsen als Schneemannkopf

Samoa-Cheesecake

Da war alles fertig

Mehr Deko ist nicht ;-)

Irgendwer hat meinen rosa Tortenheber versteckt, da musste der für die Pizza mit Sägeklinge ran...

Die grosse ist meine kleinste Schwester

<3

Das beste am Wintergeburtstag: der Outdoor-Kühlschrank

Mit ausgelaugertem Obstkorb und der Kaffee-Pannacotta, die ich dann grad vergessen habe zu servieren. Und dem Kollegenkuchen.

Kommentare:

Meinigkeiten hat gesagt…

Happy Birthday to you, happy birthday to you, happy birth.... (und eine kleinen Ohrwurm dazu) :)

Anonym hat gesagt…

Alles Gute zum Geburtstag, lassen Sie es sich gut gehen, liebe Frau Brüllen!
ich lese schon so lange bei Ihnen mit, meistens ja still, und nicht ganz regelmässig ;-) ... oft laut lachend. klasse Schreibstil, klasse Blog, klasse Frau!
Liebe Grüsse und 'ne gute Woche, Eva H.

Graugrüngelb hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch.
Immerhin ist dir so der Vorpartystress (weitgehend) erspart geblieben ;-)

Slo hat gesagt…

Alles Gute, viel Gesundheit und jede Menge Bloggfreude zum Geburtstag.
Slo

Anonym hat gesagt…

Alles Gute zum Geburtstag!! Ich hoffe, Sie hatten einen tollen Nachparty/Büro-Geburtstag.

Sarah

PS: Kaffee-Pannacotta klingt ja superlecker. Gibt's da ein Rezept?