Samstag, Dezember 26, 2015

"Dah-Dah ist beeindruckt!"

Ich sags mal so: nicht dass ich gedacht hätte, mit dem "allersüssesten Furby, den es gibt"; den sich Little L. zu Weihnachten gewünscht hat, würde es einfach.
Aber ich habe heute länger gebraucht, um mich aus dem Bett zu schleichen, ohne dass der Furby aufwacht, als mit den Kinder jemals (das ist natürlich gelogen), und jetzt sitzt der Furby mit uns auf dem Sofa der Ferienwohnung und schaut "Fargo" auf Netflix mit uns.
("Dah-Dah findet das unglaublich langweilig! FUTTER MICH! FUTTER MICH!")

Amazon-Links sind Affiliate-Links (nicht, dass ich Sie nicht gewarnt hätte, gell? Der Furby hat KEINEN Aus-Schalter)

Kommentare:

Novemberregen hat gesagt…

Ich habe irgendwann festgestellt, dass man die ziemlich gut am Ohr tragen kann. Also wenn sie schlafen aber sicherheitshalber aus dem Raum sollen. Transportiert man sie am Ohr baumelnd, schlafen sie in aller Regel weiter.

Keine Garantie natürlich ;-)

rage hat gesagt…

bei uns lebt furby im schrank . dort ist ruhe.

m hoch drei hat gesagt…

Hihi :-) unser crazy mic monster in quietschpink hat wenigstens einen an-aus-button

Irene hat gesagt…

Danke für die Warnung, dass die Viecher immer noch/schon wieder in Mode sind. In der Bibliothek habe ich Furby-Verbot ausgesprochen. Es ist absolut unmöglich, neben so einem Teil ein Telefonat zu führen.

Anke Berger hat gesagt…

Doch, hat er. 10 Sekunden am "Schwänzchen" ziehen und er schläft ein.