Sonntag, November 01, 2015

Z’Basel isch Herbschtmäss!

Es ist ja so: wer mich kennt, weiss, dass ich unterzuckert extrem schnell (ja, noch schneller als eh schon) unleidlich werde, ungeduldig, mit Tendenzen zum Hulk. Wer mich noch besser kennt (also: der Hübsche), traut sich bei einem Wutanfall, Ausraster, launigem Vortrag, wie lahm und unfähig doch alle Welt wäre, direkt, was zu Essen anzubieten. Und ich muss sagen: ich bin auch ein bisschen vernünftiger geworden, ich verspeise nämlich auf diese Ansage hin nicht den Hübschen bei lebendigem Leib, sondern eher die angebotene Breze oder was auch immer und dann sieht alles schon wieder besser aus.

Little L. hat das von mir geerbt, aber die Einsicht, auf die warten wir noch ein bisschen.

Und so hatte er heute nach "Mittagessen bei Freunden und dann gemeinsam StarWars 1 schauen" in der "Ich will eigentlich nur Film schauen, deswegen esse ich mal nix zu Mittag, ein Wassereis in Lichtschwertform sollte es auch tun"-Variante offensiv keine Lust auf Herbstmäss.



Der Rest der Familie aber schon und auch wenn er sehr glaubhaft versicherte, er würde ganz sicher in der stockdunklen Tiefgarage im Auto sitzen bleiben, das ging mir dann doch zu weit an Autonomie. Es war dann ein bisschen (understatement deluxe) schwierig, ihn mit zum Messeplatz zu bekommen. Alles war eh zu laut, eh zu doof, eh zu schwindelerregend, er würde ja höchstens den Freefalltower fahren wollen und das würden wir dann ja wieder nicht erlauben... man kennt das. Der Hübsche liess ihn fies auflaufen und bot ihm an, mit ihm gemeinsam den Freefalltower zu machen (mir rutschte kurz das Herz in die Hose), worauf Little L. erstaunlich cool sagte "Ich trau mich jederzeit, aber heute möchte ich nicht. Es ist mir zu neblig.".





Also ging der Hübsche allein und wir gingen (das einzige, was Little L. irgendwie anlachte) ein Lebkuchenherz kaufen. Ich dachte ja, das wäre zum ins Zimmer hängen und suchte den Text gezielt aus ("Süsser Spatz"; wenn auch in der Situation nicht wirklich passend ;-)), nix mit Feminin, eher nicht rosa, naja, was soll ich sagen? Ich wusste gar nicht, dass es Menschen gibt, die diese Lebkuchenherzen freiwillig essen und dass das eine Sache von Sekunden sein kann..... 



Ab dann ging es gsd mit der Laune bergauf, Little Q. bekam Zuckerwatte, wir alle fuhren Calypso (Note to self: wenn morgen Niere ist, dann kommt das daher!), verspeisten Raclette und Wurscht, kletterten durchs Fun-House und dann war es auch schon wieder rum.
Meine Güte, warum denn nicht gleich so?!









Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Grant aufgrund von Unterzuckerung gibts hier auch - bei Mutter und Kind, wobei das Kind ohne Brotzeit schon mal gar nicht das Haus verlässt ;-)

Calypso ist super, ich liebe das auch. Das merke ich zwar dann auch noch ein paar Tage später (rechts hinten, die Rippen), aber es ist einfach Kult.

Liebe Grüße aus MUC,

K

Katja hat gesagt…

Ich bin etwas enttäuscht, dass es nicht Süperspatz heißt, wie ich mir erst vorlas.

Frau Brüllen hat gesagt…

@Katja ;-)))
@Anonym: genau, da unter den Rippen. Niere ist aber gut, also alles ok!