Dienstag, Oktober 06, 2015

Verfallsdatum

Vorletzte Woche ist mein Handrührgerät endgültig kaputt gegangen. An sich kein Drama, es machte das, was Handrührgeräte beim kaputtgehen so machen: über einen Zeitraum von ein paar Wochen rastete erst ein Gang nicht mehr richtig ein, dann gab es irgendwann einen Knall beim Rühren, dann rastete der Ausschalter nicht mehr richtig ein, dann roch es verbrannt aus dem Gehäuse dann fielen kleine schwarze Brösel beim Rühren aus der Halterung. Und man kennt das, Kontamination mit Fremdpartikeln, spätestens dann läuft man in ein Qualitätsproblem und das Ding wurde entsorgt.
Ich dachte kurz, damit wäre das älteste Küchengerät, das der Hübsche und ich uns zum Zusammenzug 1999 gemeinsam angeschafft haben, über den Jordan gegangen, aber das stimmt nicht. Aus der grossen Ikea-Küchenstarter-Box gibt es noch das meiste: die Töpfe, die Pfannenwender, das Nudelsieb, das Salatbesteck und sogar unser erstes knallblaues Geschirr haben wir auch noch (das ist das einzige, wo noch kein Teil angeschlagen ist. take this, Rosenthal!).
Nun ja. Heute ist es dann übrigens so weit und auch unsere alte Katze braucht eine neue Ausstattung und zwar ist der wunderschöne Koziol-Napf, den wir beim Dings.... (Wie heisst der Kruschladen unten in der Münchner Freiheit? Schuldenberg? Kann das sein? Ich habe davon noch ein Affenkissen und einen Kartoffelstampfer auf jeden Fall.) an dem Tag gekauft haben, als sie zu uns zog, nämlich am 16. Oktober 1999 nun endgültig kaputt. Und nachdem wir ja fest davon ausgehen, dass die Katze mit ihren 16 Jahren wie Karlsson so schön sagte, eine Katze in den besten Jahren ist, lohnt sich dafür natürlich auch ein niegelnagelneuer Napf ;-). Vom Ikea übrigens, wo wir heute ausserdem noch Gedöns wie einen Hackenporsche, den wir zum Cellotransporter umbauen werden (anscheinend ist das unter 10jährigen Jungs durchaus street credible, was ich erst nicht dachte) und aus Gründen noch 4 Ribba-Bilderleisten. Aber darüber möchte ich nicht sprechen. Also schon, aber dann finden Sie wieder alle, ich hätte zu viel Nagellack.
Ach ja. Und ein neues Handrührgerät brauche ich auch, aber das gibts ja nicht bei Ikea.

Kommentare:

julia hat gesagt…

Ich rühre seit etwa 8 Jahren nur noch mit einem Handkurbelrührgerät. Das klappt perfekt ! Ich vermisse nix. Nur Sahne schlagen tut man damit nicht ganz so häufig ;-)

Anonym hat gesagt…

Schuldenberg! Ja! Vielen Dank für den kleinen Erinnerungstrip mit viel Glitzer :-)
Grüße von einer Ex-Herzogstr.-Bewohnerin

P.S. als mein Handrührer in Teile zerfiel musste ich mir leider leider eine kit.chen.aid kaufen..

Frau Brüllen hat gesagt…

@herzogsstrasse: ich habe ja seit jahren einen Kenwood chef, aber für kleine Mengen aka Eischnee aus 1-2 Eiern oder Sahne für zum Kuchen ist der zu gross...

Anonym hat gesagt…

Ja, stimmt, für kleine Mengen sind die Maschinen doof. Bei meinem Handrührer gingen die Plastikringe an den Rühreinsätzen kaputt (so nach 10 Jahren), nicht der Mixer ansich. Schade nur, dass die Ersatzrühreinsätze (Himmel, wie nennt man die Dinger? Kann jemand folgen?) zum Nachbestellen grad soviel kosten wie ein komplett neuer Mixer..

Madame Duddendahl hat gesagt…

Aaaaalso, ich habe mir nach über 12 Jahren Kitchen Aid letztes Jahr ein Handrührgerät gekauft, weil ich auch dachte, dass ich das für den "kleinen" Einsatz mal ganz bestimmt sinnvoll einsetzen würde.... aber Hey... noch nie !! Steht unbenutzt und original verpackt grinsend im Schrank.

Daher - meine Meinung - immer die Kenwood anhauen. Macht sich auch gut im Hinblick auf weniger Elektrokram im Küchenschrank / Abstellkämmerchen (ich glaube, so eine haben Sie , oder?)

LG Madame Duddendahl

Frau Brüllen hat gesagt…

@Madame Duddendahl: das war mein Plan, aber mit kleinen Mengen ist die Kenwood echt unterfordert und manchmal brauche ich Eischnee nur aus 1-2 Eiern, das ging eben damit nicht gescheit..

Maschenzauber hat gesagt…

Also mein Handrührgerät verrichtet seit 1987 seine Dienste und rührt immer noch. Es wird auch häufig benutzt und ich hoffe, es bleibt mir auch noch eine Weile erhalten.

Sarkana hat gesagt…

Turmix ist super! Die Preise sind wirklich.. ähem.. "schweizerisch", aber das Handrührgerät für 50€ ist wirklich jeden Cent wert, hat Power und lässt sich gut saubermachen.