Sonntag, September 27, 2015

Jetsetter

Wir hatten die letzten beiden Tage grossartigen Besuch und hatten dementsprechend wenig Schlaf. Stattdessen sind wir gewandert (die Stufen waren für den armen Little L. knapp hüfthoch...)



haben wir geredet, gegessen, gelacht, aus Versehen und Quatsch eine Nivea-Guerilla-Kampagne gestartet (wir hätten nur noch einen gescheiten Hashtag gebraucht, dann wäre da noch mehr gegangen, als nur ein paar Leuten im Kopf auf verstörende Weise Pizza/Flammkuchen und Sonnencreme zu verknüpfen, weil wir auf dem ersten Bild die Tube nicht weggeräumt hatten und dann angefixt waren),



 
 
 
 
 







es gab nur einen gebrochenen Knochen zu beklagen (TrippTrapp. Teufelszeug), wir haben Speisekarten für den ganz schrägen Geschmack entdeckt und Werbetexte, die einen Tacken zu ehrlich sind, und das Beste dran ist: in zwei Wochen sehen wir uns schon wieder. (Dann mit den "Du, Mami, ich dachte, die Pia ist die mit den Kindern, die so viel Lego haben? Wo sind die denn?")

Tja. Und weil ja jetzt hier schon Herbstferien sind, der Hübsche wegen nicht Stempeln keine Überstunden abbummeln kann, ich aber schon, und davon gibts eine Menge, mache ich mich mit den Jungs heute Nacht auf das Abenteuer "City Night Liner". Wir besuchen meine Vater und seine Frau in Leipzig, wenn Sie noch Tipps hätten, was wir ausser Zoo und Sachsen-Therme machen könnten, wo wir lecker essen könnten, was wir besser lassen sollten, das wäre natürlich toll!

Ich werde aus Platzgründen das Notebook daheimlassen und vom Handy aus ist mir das zu kompliziert, die Gewinner des Filmgewinnspiels gibts, wenn ich wieder da bin, okay?

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Hallo :-)

ich les schon so ewig mit und nun kommen Sie auch noch nach Leipzig *toll-find*

wegen der Tipp-Anfrage bei Twitter: unbedingt mal schauen ob die Sachsen-Therme wieder komplett auf hat. Die renovieren gerade und Rutsche und Co waren gesperrt.

Dinge mit Kindern in Leipzig: Der Wildpark ist toll und gut mit der Bahn zu erreichen. Bei doofen Wetter machen das Grassimuseum wirklich Spaß (Klanglabor zum ausprobieren aller möglicher Instrumente) und das Kindermuseum Unikatum. Auch das alte Rathaus ist sehenswert. Ein wirklicher Geheimtipp ist der Schlosspark in Lützschena (den kennen nicht mal die meisten Leipziger), schönster Auewald mit Deko, finden meine Kinder auch sehr toll. Spaß macht auch der Auensee mit der ehemaligen Pioniereisenbahn. Dort ist auch ein sehr schöner Spielplatz.
Ich mülle Sie auch gern noch mehr zu, wieviel Tage müssen denn bespielt werden?

Liebste Grüße
Claudia

KaTe hat gesagt…

GEbrochener Knochen?? Oh wei... das klingt aber nicht gut.

Gute Besserung, wem auch immer!

LG KaTe

Cindy Pietz hat gesagt…

Viel Spaß in Leipzig.

Tanja hat gesagt…

Zum Essen gehen kann ich in der Innenstadt Zills Tunnel empfehlen, sächsische Hausmannskost zu fairen Preisen.
Wenn es ein Blick über Leipzig und Umgebung sein soll, lohnt sich eine Fahrt mit dem Aufzug auf das Dach vom Uniriesen (MDR-Hochhaus). Für ein bisschen was anderes wie der klassische Zoobesuch gibt es im Auewald den Wildpark. Auch ein Spaziergang durch den Auewald lohnt sich, vorausgesetzt die Kinder machen mit. ;-)
Kinderprogramm pur ist ein Ausflug ins Belantis.

Grüßen Sie mir meine Herzensstadt Leipzig - wir müssen unbedingt auch wieder hin.

Sigrid hat gesagt…

Schaut Euch das Leipziger Neuseenland südlich von Leipzig an.
Für oder gegen Belantis kann ich keine Empfehlung aussprechen, da ich es dahin auch noch nicht geschafft habe.
Wünsche Euch viel Spaß im schönen Sachsen!

Anonym hat gesagt…

Meine Kinder haben am Samstag gerade einen tollen Tag im Mendelssohn-Haus (Musikinstrumente-Museum) verbracht. Vielleicht macht das ja auch dem Neu-Cellisten Spaß.

Liebe Grüße
Janina

Anonym hat gesagt…

Mich reizt dies hier:

http://www.kindermuseum-unikatum.de/

Da will ich im November mal meinen Vater und meinen Sohn hinschicken.
Ich habe aber keine Ahnung, wie gut es ist.
Ich war am Wochenende auch kurz in Leipzig, aber nur auf Durchreise.

Viele Grüße und viel Spaß
Peggy

Anonym hat gesagt…

Hallo Familie Brüllen,

meine Tips für Leipzig,
natürlich der kleine Legoladen im Brühl,
vielleicht ein Blick vom Völkerschlachtdenkmal oder Uniturm.
Das Naturkundemuseum
Belantis -freizeitpark an der a38
das panometer

ich hoffe ihr habt eine schöne zeit in goethes pleisathen

liebe Grüsse

cataya hat gesagt…

Zum "Muss man gemacht haben in Leipzig": Blick über die Stadt vom Panorama Tower (wenn das Wetter mitmacht..) http://www.panorama-leipzig.de/de/home