Mittwoch, Juli 22, 2015

Lucca

Wie berichtet, mussten wir ja nochmal auf tour gehen, weil wir einen briefkasten für unsere highend-postkarten finden mussten (es gibt "avoid gps-postcards under all circumstances"-gruppen und foren).
Dank frau novemberregen (und weil ich ja inspektor lynley-fangirl* bin) haben wir uns statt der vampirstadt volterra für lucca entschieden.
Gute entscheidung und wir hätten fast robbie williams** getroffen. Ausserdem haben wir ganze zwei gps briefkästen gefunden, den ersten nach mühevoller suche, den zweiten einfach so auf dem heimweg.
Wir haben ansonsten verwinkelte gässchen gesehen, leckere mitbringsel im süssesten laden der welt eingekauft, extrem lecker gegessen, auf der stadtmauer flaniert und einfach urlaub mit grossen kindern ganz ohne gemotze genossen.
*apropos fangirl: am 28. August kommt die dritte staffel house of cards af netflix und als absolutes claire-underwood-fangirl werde ich meinen friseurtermin nächste woche für den passenden haarschnitt nutzen

**lucca, das lörrach der toskana. Stimmenfestval vs lucca summer festival

Kommentare:

Claudias rosige Zeiten hat gesagt…

Nur dass in Lucca im Gegensatz zu Lörrach die Mega Stars auf der Bühne stehen....
Wahnsinn !

LG CLaudi

Friederike Kroitzsch hat gesagt…

Wunderbar - in Lucca hat der Gatte ein paar Jahre lang gelebt. Und hat noch immer große Sehnsucht - vorallem dann, wenn ich ihm vorrechne, daß wir hier im Odenwald in gut drei Monaten schon wieder Schnee schaufeln....