Mittwoch, Mai 13, 2015

Miniferien

Es ist ja so: hier bei uns gibts keine pfingstferien, weil die sommerferien ja schon ende juni anfangen (grad gestern  nochmal die ferienbuchung kontrolliert: alles passt, alles gut.)
Pfingsten gibts aber natürlich schon und auch den hier zumindest als feiertag incl. offiziell freiem (schule und arbeit) brückenfreitag und sogar halbem freien vorwegmittwoch heiligen auffahrtstag. Das ist einerseits natürlich tollstens, andererseits erfordert das arbeitstechnisch (ja, ich weiss, ich bin im moment eindimensional, wird wieder besser!) eine menge jongliererei, wenn man mit den vielen freien tagen der normalarbeitszeit arbeitenden die 24/7/52-arbeitenden schichtmitarbeiter in der produktion managen muss. Aber: ich bin heute mit fast allem fertig geworden (ein teil hängt wegen "strike in europe", ich nehm mal an, irgendwas mit logistik, nicht kita und bahn ist ja auch grad nicht, oder sind es piloten? noch in helsinki fest, deswegen konnte ich da eh nix für vorbereiten. Ich habe sogar meinen schreibtisch und die inbox aufgeräumt und war trotzdem mittags zu hause.
Und dann haben wir mit miniferienprogramm deluxe begonnen: mittagessen beim italiener, dann einen treckingrucksack für little l.kaufen, der ja mit den wölfli nächstes we ins pfila fährt und auf einmal müssen schlafsack und isomatte IN den rucksack (wichtigstes feature für l.: der rucksack hat eine pfeife. Falls sie mal einen 6jährugen dazu motivieren müssen, bei 30grad stundenlang einen 35l-rucksack zu tragen), dann eisessen, bier, limo grillfleisch kaufeb. Daheim wurde little q. von seinen kollegen zum unihockeytraining abgeholt, little l. von seinen freunden zur wasserpistolenschlacht ("ganz wichtig für allni: de chlini würd nöd is gsicht gschpritzt"), ich fülle anmeldungen für sommerlager und unterstufenabschlussreise ("schlafen im heu") aus, wir grillen, trinken bier, der hübsche wird in die wasserschlacht integriert, für den heimkommenden hungrigen q. werfen wir den grill nochmal an und dann sind die kinder im bett und es gibt es auf dem balkon einen london mule für uns grosse. Doch, so miniferien haben was.

(Und ja, ganz bisschen doof ist es, dass ich morgen früh um halb sechs aufatehen und in den betrieb fahren werde, um um 7:00h einen kritischen prozessschritt zu begleiten, aber mei, so ist das halt. Bring ich auf dem heimweg halt semmeln von der tanke mit.)

Kommentare:

2372caa4-fb28-11e4-9481-034b1c8b7ab6 hat gesagt…

Aber es ist doch jetzt noch gar nicht Pfingsten, sondern erst in einer Woche, Christi Himmelfahrt war gestern ;-)

Da ich sonst "nur" täglich hier lese und nicht kommentiere: toller Blog, schöne Themenmischung, immer wieder! Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet, Bianca (ohne eigenen Blog)

Frau Brüllen hat gesagt…

Eben, sag ich ja "Auffahrt". Pfingsten: nächstes WE aka zwei kurze Wochen kurz hintereinander.