Samstag, März 28, 2015

Zwischengang

Was ja vielleicht untergegangen ist: hier wird morgen Kindergeburtstag gefeiert. Und weil ich irgendwie in den letzten Wochen den Kopf übervoll mit anderen Dingen hatte, wird es nicht ganz so superperfekt durchgeplant wie zB der Harry-Potter-Geburtstag letztes Jahr oder der Indiana-Jones-Trip oder die StarWars-Party.... nichtsdestotrotz wird es ein toller Dschungelgeburtstag werden morgen, der Kuchen ist schon mal fertig.

Aber insofern bin ich heute abend noch mit Schatzkarte machen und Dschungeldeko für eventuell drinnen, vielleicht aber auch draussen parat machen, und deswegen gibt es heute noch nicht die Auflösung des Rätsels von gestern, sondern das "Rezept" für mein Lieblingsbrot (Nichtbayern würden wohl "Stulle" dazu sagen) zur Zeit.

Als Brot-Unterlage nimmt man irgendwas, ich mag es am liebsten auf einer Vollkornsemmel, Toast geht auch, oder Knäckebrot. Dann halbiert man eine Avocado, pokelt den Kern raus, schneidet das Fruchtfleisch in schmale Spalten und holt die mit einem Esslöffel aus der Schale. Man richtet die Scheiben dann dekorativ auf dem Brot an, streut etwas Salz (ich nehme das ganz grossartige Laktritzsalz, das ich aus Island mitgebracht habe, aber Sie wissen ja wie das ist: Salz halt.) drauf ,pfeffert ordentlich und macht ein schönes Muster aus Crema di Balsamico obendrauf. Bonuspunkte gibt es, wenn man das Brot dann essen kann, ohne dass einem Avocado runterklatscht, aber auch sonst schmeckts ;-)
So, ich muss wieder los, basteln.

Kommentare:

sabigleinchen hat gesagt…

Die sieht toll aus die Torte. Viel Spass morgen beim Geburtstagfest

littlebinhh hat gesagt…

Man kann, sofern mit dem Umfeld und Terminen am Folgetag kompatibel, das Brot auch noch mit einer aufgeschnittenen Knobizehe einreiben. Und wenn man die Avocado auf dem Brot mit der Gabel zerdrückt, sieht es zwar nicht mehr besonders dekorativ aus, ist aber sehr einfach zu essen.

Sunni Schmidt hat gesagt…

Grandios, wie immer!Viel Spaß!