Mittwoch, Februar 04, 2015

Nicht viel los

Der tödliche Männerschnupfen hat mich auch erwischt. Gestern abend Halskratzen und Kopfweh, heute morgen dann mit heissem Ingwersud mit Cranberrysaft (sozusagen ein pflanzliches Kompipräparat) fit getrunken, über mittag matschiger geworden, am Nachmittag nur noch geniest und geschnieft, auf dem Weg zum Büromaterialholen wieder mal bei meinen Freunden vom werksärztlichen Dienst vorbei, mit zwei Tüten zurück marschiert ("So, das waren drei Kulis und ein Block für dich, Tesa, Post-its und ein Notizbuch für mich, Klarsichthüllen für uns alle, wer hat Hefterklammern gebraucht? Ach ja, Ibu, Nasenspray Inhalierzeug und Halsgurgeldings ist alles meins"), ich hätte fast so ein Haul-Video machen können, aber da verstehe ich den tieferen Sinn von eh nicht.
Dementsprechend habe ich beschlossen, morgen daheim zu bleiben, weil ich muss Freitag abend ja fit sein, ich habe dem Hübschen ja ganz uneigennützig ein Hamburg-WE mit seiner Liebsten (also: mir) geschenkt und das ist diese Woche.
Ausserdem scheinen wir echt Pech in Sachen Putzerei zu haben, der Roomba hat nämlich nach nur ein paar Wochen Einsatz bei uns die Biege gemacht und fährt nur noch hospitalistisch im Kreis. Vielleicht sind wir doch solche Schleifer? Mal sehen, wie das mit der Garantie bei Amazon so klappt.

Ach ja: morgen ist wieder WMDEDGT?, auch wenn es bei mir nicht besonders viel sein wird (Im Bett liegen und gesund werden).

Kommentare:

123Moni hat gesagt…

Oh: gute und schnelle Besserung, damit Sie den Aufenthalt bei uns in Hamburg auch genießen können....gut: momentan ist es hier (wie so oft) wettertechnisch überwiegend ja eher charmant-griesgramgrau wobei: der frühe MORGEN heute war noch echt schön! Sonnenaufgang vom Feinsten, blauer Himmel...))aber das kann ja alles noch (stabiler) werden!

Liebe Grüße also schon/erst einmal AUS Hamburg- und: pflegen Sie sich gut!!...

Moni

Lehrfrau hat gesagt…

Oje. Gute Besserung und ein schönes Hamburgwochenende. Roomba ist toll, aber mit einem Haus Quadratmetertechnisch überfordert. Mit zwei Roombas über 3 Jahre getestet. Gleiche Familienkonstellation wie bei euch. Wir sind auf einen V*o*r*w*e**r*k umgestiegen und wollen ohne den nicht mehr leben. Der Preis ist happig, aber der Unterschied auch.

"Der Hübsche" hat gesagt…

UPDATE: MacGyver (aka ich) hab das Ding auseinandergenommen und wieder zusammengeschraubt (sehr hübsche Modulbauweise übrigens) und nun geht es wieder. Ich vermute ein Kontakt war so angestaubt, dass der Motor von einem Rad keinen Strom hatte. Wisster Bescheid.

"Der Hübsche" hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.