Dienstag, Januar 20, 2015

Kein Zeit, keine Zeit

Ich hoffe, Sie haben Verständnis, wenn das hier heute kein langer Blogeintrag wird. Der DHL-Mann war nämlich pünktlich und so hat der Hübsche den weissen zweiten Waagenversuch bei meinem Kollegen aka unserem einen deutschen Briefkasten abgeholt. Ausserdem einen Saugroboter (ich prangere das an: "Kunden, die einen iRobot Staubsauger gekauft haben," sollten wirklich auch ein Haifischkostüm für ihre Katze gekauft haben.Aber nein: nur so Bürstenzeug.),



weil wir uns aufgrund unüberbrückbarer Differenzen (zB zum Thema: "Letztens hat mein Mann hier auch gesaugt, weil Sie so unendlich pingelig sind und so viel wollen" oder "Wieviel schafft man in vier Stunden?" oder auch "Ist es wirklich unhygienisch, 170 Quadratmeter incl 3 Bäder mit nur 3 Putzlumpen zu putzen?") von unserer Putzfrau getrennt haben. (und ja, ein Saugroboter ist keine Putzfrau, schon klar, aber im Saugen ist dieser garantiert schneller und gründlicher als sie. Und haben Sie schon mal eine Katze auf einer Putzfrau rumreiten sehen? Eben.)
Und noch dazu kam heute der von meinen Reward-Punkten* gekaufte Slowcooker direkt aus England hier an.

Und so kann man sich ja vorstellen, was wir hier heute abend so machen: der Robosauger lädt erst mal auf. In der Zwischenzeit platzieren wir Testfitzel verschiedener Grösse und Konsistenz auf einem ausgeklügelten Testparcour im Wohnbereich. Immer mal wieder, wenn der Hübsche den nächsten Kaltstart der Waage ausprobiert hat, das nächste Firmwareupdate runtergeladen hat und vielleicht doch gleichzeitig mit W-LAN und Bluetooth das Ding neu gebootet hat, ziehen wir uns schnell aus und wiegen uns. Ungefähr um Mitternacht wird der iRobot fertig aufgeladen sein, und weil er ja nicht lauter ist, als ein normales Gespräch (wir, also der Hübsche, haben ja Youtube-Videos zu den verschiedenen Modellen angeschaut und da wurde auch die Lautstärke gemessen), werden wir dann mal das Wohnzimmer saugen lassen. Wir werden dann vermutlich (hoffentlich) auch hungrig sein, weil gegen 02:00h morgens wird das erste Testgericht aus dem Crockpot fertig sein. Da können wir uns dann grad auch nochmal vor und nach dem Essen wiegen. Ja, ich finde, das klingt nach einem spannenden Abend.

*Reward-Punkte sind sowas wie Belohnungs-Payback-Punkte bei der Arbeit, wenn jemand was super fand, was du gemacht hast und findet, dein Chef sollte dir dafür sozusagen einen ausgeben. Dann bekommt man so Punkte, die man in einem internen Katalog einlösen kann. Ich bin durch verschiedene Tollfinder mittlerweile aus irgendeinem Grund auf einem Punktelevel angekommen, wo mir andauernd irgendwelche Golfschläger angeboten werden, da musste ich mal gegensteuern. Eben mit dem Slowcooker und einer Fritteuse, beides Küchendinge, die ich noch nie hatte und bei denen ich mal sehr gespannt bin, ob sie so toll sind, wie ich das glaube. Sozusagen als Gegengewicht zur Waage.

Kommentare:

busybee von aufgeräumt! hat gesagt…

Ganz ehrlich: Ich hab schon lange nicht mehr so gelacht! Das könnten wir sein - nur dass wir gerade Actioncams in allen Lebenslagen testen müssen. Aber so ein Saugroboter fehlt in unserem Nerdhaushalt noch … LG von Sabine

KaTe hat gesagt…

Da gab es ja reichlich auszuprobieren gestern.
Bin gespannt, auf die Ergebnisse.
LG Karin

Sunni Schmidt hat gesagt…

Bitte machen Sie einen Film vom Abend! das wird sicher ganz spannend! Liebe Grüße!
P.S. Und der Saugroboter....der interessiert mich schon, ich meine:nicht wegen der Katze...

Anonym hat gesagt…

Der Saugroboter interessiert mich auch brennend, weil ich schon ewig um so einen herumschleiche und wir bald Wohnung gegen Haus tauschen. Bin gespannt auf Ihre Erfahrungen. :-)

Antje hat gesagt…

Schönen Abend *lachtränchenwegwisch*

irgendeinisch hat gesagt…

ohja, bitte mal ein post, wie sich putzfrau 2.0 benimmt. ich würde auch gerne einen bestellen, trau mich aber nicht so recht, weil bei mir doch viel rumsteht.