Mittwoch, Dezember 10, 2014

Premiere: ein Gastbeitrag!

Heute ist es soweit: der heutige Eintrag stammt von Little L. Natürlich nicht selber geschrieben, da beschränken sich die Kenntnisse bisher auf seinen Namen, "LOL", "Lolli", und die Namen seiner besten Freunde, besonders der mit L und E im Namen. Nein, er hat die Geschichte selber gemalt, der Kindergartenlehrerin diktiert, dann gelocht und den Faden durchgefädelt.
Das Thema der Geschichte war frei wählbar, es gab wohl nur eine Mindestanzahl Seiten.

Da im Kindergarten nur am Donnerstagnachmittag hochdeutsch gesprochen wird (glaube ich, das war zu Little Q.s Zeiten so), ist die Geschichte auf Schweizerdeutsch, die Übersetzung stammt von mir.

Seien Sie gefasst auf Abenteuer, Drama und kein Happy End.


Ursprünglich hiess die Geschichte nur "Die Igel", der Lektor Little Q. hat dann zu Hause in Absprache mit dem Autor "Die Igelfamilie" draus gemacht.

"Da sind zwei Igelchen in einen Heissluftballon gegangen"


"Da sind sie einfach wieder gelandet" *

"Und da ist einer unter die Erde gegangen und wollte Winterschlaf machen. Weil der Heissluftballon gelandet ist, sind Steine runtergefallen. Und als der Winterschlaf vorbei war, konnte der Igel nicht mehr rauskommen."

*Auch wenn die Mutterschaft bei Kindern eh praktisch nie in Frage gestellt wird: meine Söhne können mich nicht verleugnen. "An den Bäumen sollt ihr sie erkennen"

Kommentare:

Melanie hat gesagt…

Lache mich kringelig. Sehr toll!:)

Sunni Schmidt hat gesagt…

Zauberhaft! Aufheben! Herzlich, Sunni