Samstag, April 05, 2014

WMDEDGT 04/14

Wie jeden Fünften im Monat sammle ich hier die Links zu Ihren heutigen Tagebuchblogposts. Neugierig? Interessiert? Dann bitte unten in die Liste eintragen.

7:20h Little L. teilt mir mit, dass ihm sein rechtes Nasenloch wehtäte, aufs Klo müsse er aber nicht. Er geht dann trotzdem, bis mein Wecker um 7:45h dudelt, kuscheln wir dann noch

7:45h beide Jungs stehen mit mir auf, ich habe ienen Friseurtermin um 9:00h, der Hübsche hat langlanglang GTA5 Online gespielt und schläft noch weiter. Ich mache mir Kaffee und ein Müsli, die Jungs haben immerhin Socken angezogen und auf meine Ansage, dass man sich nur dann Gummibärchen nehmen dürfe, wenn man vorher gefrühstückt hätte, holen sie sich auch Toast und Müsli.
8:30h: ich mache mich auf den Weg in das Nachbarsstädtchen auf der andere Seite der Grenze, die Jungs zockeln ab Richtung Legoinferno Kinderzimmer. Der Tank ist leer, also noch schnell 100CHF an Diesel einfüllen und los gehts, noch vor der samstäglichen Riesenwelle an einkaufswilligen Schweizern Richtung Deutschland. Dementsprechend leer ist es auch im Parkhaus noch, ich bin Punkt kurz vor neun bei meiner Friseurin.
9:00h: wir klären kurz, was gemacht wird (das was absteht weg, die letzten Reste des Kurzhaarschnitts begradigen und in einen schrägen Bob verwandeln.), dann bekomme ich Kaffee und Gala und kann mich die nächste Dreiviertelstunde über die Neuigkeiten aus Monaco und so informieren.
9:50h: alles super und ich gehe mit dem neuesten Trend in Sachen Styling (so eine Art Pulver, das mattiert und Grip ergibt. Mal sehen) noch eine Runde Bummeln (und ja, ein bisschen liebäugle ich mit der Frisur von Laura aus der zweiten Staffel "Borgen", aber das wäre jetzt, wo kurz endlich rausgewachsen ist, ja auch ein bisschen..... doof).


Wobei: Bummeln ist relativ, ich habe Little Q. versprochen, ihm für seinen Freund, bei dem er heute übernachtet, noch ein Legomitbringsel zu besorgen und wenn ich ihm das nicht hinterhertragen muss, muss ich vor elf zu Hause sein. In einem Affenzahn arbeite ich also meine Einkaufszettel in der Kinder-H&M-Abteilung ab (kurze Pyjamas und kurze Hosen für L, lange, aber dünne Hosen für Q.), hole in der Parfümerie Creme und Concealernachschub für mich und in der Spielzeugabteilung das gewünschte Lego. Für meine beiden Jungs gibt es als "Juhuuu, es sind Osterferien"-Goodie auch noch je ein Legends-Beast (ach ja.)
10:35h: ich bin auf dem Heimweg und da der typische Samstagmittags-Grenzstau sich erst gerade aufbaut, klappt auch das Abstempeln am Zoll recht flott.
Kurz vor 11:00h bin ich zu Hause, die Jungs sitzen noch mit frischen Semmeln am Frühstückstisch und haben mir sogar was mitgebracht.
Eine halbe Stunde später scheuche ich sie Richtung Hallenbad, incl Anweisungen für "Das noch in den Altkleidercontainer, den Malwettbewerb an der Supermarktkasse abgeben, Ziegenkäse kaufen, Kind zum Übernachtefreund begleiten", zwei Minuten später sprinte ich ihnen hinterher, weil Q. das Legogeschenk vergessen hat.
Zurück daheim, beseitige ich die allerletzten Frühstücksreste, ziehe mich zum Sporteln um, mache meine Rund Bauchtraining, hole mir das Buch "Das Pinguin-Prinzip", das ich mir von einem Kollegen geliehen habe und jetzt doch endlich für mein Projekt lesen muss (erinnern Sie mich dran: in mir schlummert noch ein Rant zum Thema "Ratgeber von Coaches"), ich tippe das hier runter und jetzt (12:20h) geht es auf den Crosstrainer.
13:30h: ich bin ausgepowert, unterzuckert, verschwitzt vom Crosstrainer gepurzelt (aufrecht hielt mich nur der massiv ansteigende Blutdruck beim Lesen des "Pinguin Prizips", es wird wirklich Zeit für diesen Rant"), habe eine Banane verspeist, geduscht, neu gschminkt, dabei vor lauter Zitterer fast meine Pony-Hütchen-Lidschattenprobe  "Lacey" verschüttet (puh, Glück gehabt), dann waren auch schon der Hübsche und Little L. wieder da. Sehr unlustig probierte der kleine Mann die Kleiderbeute an, wie erwartet, hätte er den PaulFrank-Pyjama am liebsten direkt angelassen. Jetzt baut er sein "Gorilla"-Legends Beast zusammen, ich schnappe mir einen Kaffee und dann schauen wir mal, was wir als Einkindfamilie heute nachmittag noch unternehmen.
14:45h erste Überlegungen bei Kaffee und Joghurt waren "Hey, wir fahren nochmal nach LÖ, diesmal mit Kind, gehen Eisessen und nochmal gemütlich Bummeln". Zweite Überlegungen schlossen das Wetter (kein Eiswetter!),"Wirbrauchennix", das Kind will Lego spielen, der Mann will/muss noch Bilder bearbeiten (Übrigens: er war ja in Hamburg, unter anderem eine Modenschau fotografieren und das als Teil seines normalen Jobs, der normalerweise weder Mode noch Fotografie beeinhaltet und es war wohl grossartig. Und als Goodie darf ich am Montag ein Designer-Einzelstück probieren, mal sehen, ob es tragbar ist), also haben wir uns für einen gemütlichen Nachmittag zu Hause entschieden.


Ich habe also eine Sauerteigvariante des No Knead Bread angesetzt, die Schweinenackensteaks für das Zweimal gebratene Schweinefleisch aus der Lecker-Jubiläumsausgabe (wir müssen ausnutzen, dass Little Q. nicht da ist: Brokkolitime, baby!) gekocht und mariniert, zweimal bei Uno verloren, noch mehr Kaffee getrunken, das Kind spielt draussen mit Kindergartenfreunden und Stöcken, gerade kam er rein, um eine Zitrone zu holen (?), und ich versuche mal das mit dem Relaxen ;-)
17:40h: Ich habe zwei Ladungen Wäsche gewaschen und aufgehängt bzw. getrocknet und zusammengelegt, meinen 15% auf Röcke und Kleider -Gutschein bei Esprit eingelöst (im Hinblick auf Sommer und auch unseren Offsite-Workshop in einem Hotel "mit sowas wie Kleiderordnung", wie der Chefchef fast schon unangenehm berührt mitgeteilt hat), das Kind kam nach ausgiebigem Spielen mit den italienischen Nachbarskindern vom Regen reingespült insHaus zurück und verkrümelte sich auf seinen Geburtstagssitzsack zusammen mit Q.s Nintendo und Lego-Harry-Potter.

Das grosse Kind aka Ehemann traf sich mit virtuellen Freunden in Los Santos, ich verzog mich mit Katze und Buch (nein, nicht das doofe Pinguin-Buch) ins Bett und genoss, dass ich absolut nichts zu erledigen hatte. Jetzt ist das vorbei, weil es muss Essen gemacht werden!

Wie zu erwarten, geht das Nintendo-Beenden auch heute nicht ganz ohne Knatsch, weil erstens überhaupt, zweitens ist es total unfair, dass immer er all das aufräumen soll, was er runtrgeholt hat, drittens ist es saublöd. dass schon Abendessenzeit ist, wo er doch noch Kristalle züchten wollte. Wir regeln das Ganze so, dass ich der Wokmaster bin und der Hübsche mit dem Kind Kristalle züchtet.

Beim Abendessen (ohne jetzt über meinen abwesenden ohn lästern zu wollen, den vermisse ich nämlich ganz schrecklich, echt wahr! Ich nehme an, irgendwann gewöhnt man sich daran, dass die Kinder eigene Wege gehen, aber heute fehlt er mir extrem. Ich weiss, er geniesst den Tag bei seinem allerbesten Freund und morgen kommt er wieder, aber: er fehlt) ist es mal sehr angenehm, nicht als erstes mit langen Zähnen zu hören "Was gibts heute? Was ist das? Muss ich das alles essen? Ich mag aber ....(insert: alles) nicht", sondern mit dem kleinen Kind munteres Stäbchenbalancieren zu üben und dann zuzusehen, wie Brokkoli, Bambussprossen, Frühlingszwiebeln und Schweinefleischstreifen ohne auch nur zu fragen "Wasisndas?" im Mund verschwinden zu sehen. Nicht Unmengen, dafür waren es wohl zu viel Kekse am Nachmittag, aber hey!

Auch das Bettfertigmachen klappt mit der Aussicht auf den niegelnagelneuen Pyjama super, nach einem Kapitel "Nonni" (Vorbereitung für den Sommerurlaub) kuschelt sich Little L. in meinen Arm und fordert Rückenstreicheln bis zum Einschlafen ein, gegen etwaige Alpträume.
So lang, so unspektakulär, ich werde jetzt den Computer abstellen, mit dem Hübschen noch zwei Folgen Game of Thrones schauen (langsam wäre es Zeit für "The Red Wedding"), dann ist der Tag auch schon rum.





Kommentare:

jule hat gesagt…

die borgen frisur ist klasse - muss ich ja sagen, hab ich ja auch:)) total unkompliziert. allerdings: ich finde deine frisur sehr schön - ich wünschte ich könnte das tragen aber leider ist mein haar so derart fusselig, dass das scheisse aussieht:)

Neuköllner Botschaft hat gesagt…

Betrifft: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?

Wie letzten Monat: Tagebuchführen, eintragen, teilen ;-)

MEIN LINK auf www.neukölln.org FUNKTIONIERT NICHT. Ihr könnt alternativ www.bersarin.de NUTZEN.

DANKE. GRÜSSE,

Matthias