Freitag, Februar 14, 2014

Kind of Candlelight

Heute wären wir vier fast lecker essen gewesen und das kam so:
Der Hübsche ist ja mit extrem dichten, dicken und schnellwachsendem Haar gesegnet. Dem sah man die 6 Wochen seit dem letzten Friseurbesuch deutlich an und so machte er spontan einen Termin für heute, 17:30h, im Nachbarstädtchen.
Die Kinder wollten Taschengeld in Lego Chima investieren, ich hatte die Aufgabe unseren Vorrat an Schminkfarben aufzustocken *, ausserdem hatte ich nicht genug Milch gekauft, also sind wir gemeinsam gefahren.
Als wir dann alle fertig waren, (Hologrammglitzerpulver!) waren wir hungrig und müde und hatten die Idee, so ganz spontan essen zu gehen, erstens ist es schn spät, zweitens ist Valentinstag, drittens, überhaupt. Der Hübsche und ich hatten beide unabhängig voneinander irre Lust auf griechisch (er: Gyrosteller, ich: Moussaka), also trappelten wir mit Glitzerschminke, Mild und Legosets beladen durch die sich rapide leerende Fussgängerzone, in der (Kleinstadt: um 18:30h) die Aufsteller in die Läden gekarrt wurden und die Rollgitter herunterratterten zu Griechen. Die Speisekarte sah sehr vielversprechend aus, die Preise (wenn man Schweizer Preise gewohnt ist, eh immer) vernünftig, es war wunderschön gedeckt, allerdings war dann auch alles, alles, alles reserviert und wir bekamen keinen Platz. Egal, zwei Häuser weiter gibt es noch einen Griechen, Freitag abend, so super romantisch ist griechisch jetzt auch nicht, da wird schon noch was frei sein. Von wegen, der Wirt gab uns noch eine Karte mit, "Nächstes Mal rufen Sie vorher an, dann kriegen sie auch einen Platz",
Okay, essen gehen am Valentinstag, ohne Reservierung, das ist offensichlich keine so eine geschickte Idee, aber es gibt ja nicht nur zwei Restaurants in der Stadt, es muss auch nicht unbedingt griechisch sein, da die Kinder langsam keine Lust mehr auf Laufen hatten, die Milch-Lego-Glitzerpuder-Tüte auch nicht unbedingt leichter wurde, planten wir unseren Suchlauf nach einem Restaurantplatz eher nach der Entfernung: also: Italiener: voll. Thai? für uns Erwachsene gerne, für die Kinder finden wir da nix, ausserdem ist der im ersten Stock, da wird das Rauflaufen und wieder runter, wenn alles voll ist, unnötig anstrengend, was dann? Am anderen Ende der Fussgängerzone, da war mal ein Chinese, da waren wir einmal, da wearen sie total unfreundlich, aber da hattensie bestimmt nur einen schlechten Tag, lasst uns das probieren. Also, Milchlegoglitzerpulver geschultert, auf durch die mittlerweile menschenleere Fussgängerzone. Der Chinese existiert mittlerweile aber gar nicht mehr, mittlerweile ist fast alles dunkel, man rechnet damit, so Wanderstrohballen durch die Fussgängerzone rollen zu sehen. Das einzige Licht brennt in einem "Asia-Döner-Schnitzel-Pasta-Pizza-Alles auch zum Mitnehmen"-Laden, aber so tief bin ich noch nicht gesunken, ich erinnere mich an die Edel-Currywurst-Bar, wo es 12 verschiedene Currypulver und handgeschnitzte Pommes gibt. Bzw. vor 18:00h gäbe, weil da stehen die Stühle schon auf dem Tisch. Ich kann ja Unterzucker nicht ganz so gut ab und deswegen bin ich sehr stolz darauf, noch kein ningelndes Kind angenagt oder den Mann gebissen zu haben und trage es mit Fassung, dass wir jetzt (Valentinstag! Moussaka!Weinblätter!Retsina!) innerfamiliär zwischen Döner Deluxe und McD abstimmen und McD gewinnt. Ich trage es auch mit Fassung, dass der Veggieburger offensichtlich in einer Art Niedertemperaturgarverfahren zubereitet wurde, dass die erste Portion Pommes nur lauwarm ist, wir alle haben solchen Hunger, dass es sogar richtig gut war ;-).

Jetzt freue ich mich auf ein leckeres Glas Weisswein und überlege, ob es nicht vielleicht eine gute Idee wäre, die Schminkerei erst mal an einem schlafenden Kind zu üben.


*Mein Vater hat den Jungs ein Überraschungspaket geschickt. Unter anderem mit einem Buch "Kinderschminken cool gemacht" oder so, mit ganz tollen Superhelden-, Werwolf-, Säbelzahntigergesichtern und dazu eine Schminkpalette in den Grundfarben. Für die Gesichter aus dem Buch braucht man aber Metallicfarben und Holobologlitzer, also habe ich die Palette zu den übrigen drei Paletten und Schminkstiftschachteln in Grundfarben gepackt und eben heute dann metallicblau, orange, silber und solche Sachen gekauft. Und Schwämmchen, die grösser als ein Fingernagel sind. Ich überlege, für Little L.s Zaubererparty zum Geburtstag eine Schminkecke einzurichten, also muss ich üben!

Kommentare:

Mareike hat gesagt…

Genau SO ging es uns auch schonmal am Valentinstag. Und wir haben es ewig nicht kapiert warum bitte alle Restaurants so ausgebucht sind.
Eh mein Mann dann drauf kam, dass der 14.02. ist... Oh Mann!
Wir sind dann übrigens auch bei Mc D gelandet... ;-)))

Liebe Grüße
Mareike

kathrin hat gesagt…

Wir haben Mitte Dezember geheiratet und nach einigen Jahren fällt es mir jetzt VOR dem Termin ein, dass wir auf jeden Fall RECHTZEITIG reservieren müssen - elendige Weihnachtsfeiern haben uns schon einige Restaurantbesuche unmöglich gemacht (oder wir mussten ausweichen...)

LG
kathrin