Sonntag, Dezember 08, 2013

Geburtstags-Wochenende

Hinter mir liegt ein traumhaftes Wochenende.
Wir starteten mit einem Kinoabend dank Babysitterschwester ("Catching Fire". Ich finde die Bücher immer noch extrem überschätzt, aber eben: absolut zum Verfilmen geschrieben, Jennifer Lawrence mag ich auch, was will man mehr), dann in meinen Geburtstag reingefeiert, dabe musste ich dann kurz den Menüplan umwerfen wegen neuem Kochbuch. So haben meine Schwester un ich dann noch nachts um eins schnell Zitronen eingelegt, um am nächsten Tag welche für die hammerleckeren Auberginen mit irgeneiner Würzpaste und Bulgursalat zu haben, ausserdem bin ich jetzt stolze Besitzerin einer Naked-Palette und schwerst im Girly-Make-up-Modus. Hammer, sind das Farben!
Am Samstag haben wir dann zuerst Little Q. ins Samichlaus-Weekend der Pfadis verabschiedet (ich bin mal gespannt: in einer Stunde holen wir ihn am Bahnhof ab. Er hatte theoretisch Wechselkleidung und Waschsachen dabei...)), und dann das wilde Synchron-Kochen und Backen zur Vollendung gebracht ;-).
Später stiessen dann noch eine weitere Schwester incl. Freund dazu, die sofort von Little L. ("Ich vermisse meinen Bruder so sehr") zum Geistertreppenspielen genötigt wurden.
In letzter Minute wurden die Nägel frisch lackiert, kurz versucht stillzusitzen (der Hübsche musste meiner kleinen Schwester, die auch "Nägel" hatte, an ihrer MyBoshi-Mütze weiterhäkeln, ein Bild für Götter. Ich konnte leider kein Foto machen wegen Nägeln).


Trocknet schneller!

Es gibt nur ein Bild vom Kuchenbuffet mit Hugo-Cheesecake (aka "Pestokuchen") und der Glühweinwinterwaldtorte (aka ""Radieschenkuchen"), der Rest war viel zu schnell weg.

Irgendwie haben wir erstens das Mittagessen ausgelassen und zweitens die Kaffee-Tee-Phase und sind direkt zu Glühwein und Prosecco übergegangen.

Kinder, überall Kinder

Es haben alle überlebt, auch wenn es nicht so aussieht.

Später am Abend: Little L. aka Re Flash packt den Umhang aus.


Und hier waren alle weg oder im Bett. Meine kleine Schwester und ich haben meine allerletzte Flasche Le 7 aufgemacht und aufgeräumt...
Es kamen diesmal echt nahezu alle Eingeladenen, es trafen sich alte Ex-Kollegen, Freunde seit über 10 Jahren, neue Kollegen, Kinder, viele Kinder, meine Schwestern, diverse Freunde, Frauen etc., es war laut, lustig, chaotisch, lecker, nicht so richtig chic, ich kann halt lecker kocken und backen, aber beim festlich anrichten, da hörts dann auf. Und so gab es keine Tischdecke auf dem Esstisch, keine festliche Tafel mit Streuteilchen ;-), aber hey: es war grossartig.
Danke an   alle für alles, es war toll mit Euch!
Und:
@ kleinere Schwester: Du hast Deine Tortenform vergessen. Soll ich sie auf  Umwegen Richtung Heimat schaffen (lassen) oder sehen wir uns vorher noch?.
 @ noch kleinere Schwester: Du hast Deinen Pulli mit ohne Granatapfelflecken vergessen, er ist sauber und trocken, ich bring ihn nächste Woche mit.

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Alles Liebe zu deinem Geburtstag. Es scheint eine überaus gelungene Party gewesen zu sein :-)
Liebe Grüße,
Andrea

Anonym hat gesagt…

... nachträglich noch herzlichen Glückwunsch. Hört sich echt nach einem tollen Wochenende an.
Sandra

Birgit hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen,

nachträglich auch von mir alles Liebe zum Geburtstag. Ich lese gerne bei Ihnen mit und amüsiere mich immer wieder köstlich. Jedes Mal, wenn ich im Europa-Park bin, halte ich Ausschau nach der Familie Brüllen.......

Viele Grüße
Birgit

Evi hat gesagt…

alles Gute zum Geburtstag - hört sich toll an, war aber ganz sicher sehr viel Arbeit.
LG Evi

Meinigkeiten hat gesagt…

Auch von mir herzlichen Glückwunsch nachträglich!!! Ich finde auch, sieht nach einer tollen Party aus ...

einfachich hat gesagt…

Oh auch am 8.Dezember Geburtstag?

Nachträglich alles Gute! :-)

julia hat gesagt…

Nachträglich wünsche ich noch alles Gute zum Geburtstag !
Es klingt so als sei es eine coole Party gewesen.

Jeanie hat gesagt…

Nachträglich noch alles Liebe und Gute zum Geburtstag! Hört sich nach einem perfekten Tag an ;-)