Montag, September 09, 2013

Gemischte Platte

Irgendwie kommt man vor lauter Leben (und Arbeit) ja zu nix, v.a. nicht zum Bloggen, also ich (und Twitter ist auch ein bisschen schuld, weil man hat ja schon alles gesagt irgendwie, oder wenigstens angedeutet und dann ist es ja langweilig und alt, wenn man das alles nochmal schreibt).
Aber eben: ich habe gerade eben erst das gebundene Blog von letztem Jahr bestellt (und dabei festgestellt, dass ich den neunjährigen Bloggeburtstag noch nicht verpasst habe, am 14. September ist es soweit) und da dachte ich mir, das wäre doch eine Schande, wenn das Buch von nächstem Jahr dann so ein windiges Heftchen werden würde.

Deswegen hier mal die gesammelten Anekdötchen, die ich alle schon fast mal gebloggt hätte, wenn nicht und so:

Little L. kann jetzt endlich radfahren. Ich muss präzisieren: er glaubt jetzt endlich auch, dass er radfahren kann. Das Fahren an sich hat recht bald nach seinem Geburtstag geklappt, allerdings fand er Schieben immer besser, also kurzfristig, langfristig war das Rad dann doch immer recht schnell recht schwer und er dachte, ich könnte das Rad doch viel besser schieben und dann kam wieder die Geschichte mit "Ich hab aber schon ein Rad, wenn Du fahren würdest, dann ginge es viel leichter und wenn Du es nicht willst, dann lassen wir es hier, aber ich schiebe es nicht" und spätestens dann waren alle wieder schlecht gelaunt und Radfahren eh blöd. Fahren an sich konnte er aber schon, auch ohne Halten meinerseits, sogar besser, aber er fand das nicht. Sobald er also ein bisschen schneller als überhaupt nicht fuhr, drehte er sich panisch nach hinten um, schrie "Halt mich bloss fest, halt mich, halt mich!" und klar, wenn ich beim immer schneller fahren nach hinten schaue, dann fahre ich auch in die nächste Hecke oder den nächsten Zaun.
Irgendwie hat es aber letztens, als der Schwager zu Besuch war, auf einmal "Klick" gemacht und Little L. fährt Rad, als hätte er nie was anderes gemacht, er schaut nur noch einmal kurz zurück und schreit: "Halt mich bloss nicht, ich kann allein fahren" und jetzt möchte er nie wieer auch nur einen Schritt zu Fuss machen. Wäre das also abgehakt.

Little Q. liest. Nix neues. Er liest Harry Potter, auch das nix neues. Mit ein paar BeastQuest Büchern zum Hirnauflockern zwischendurch hat er nun die ersten beiden Bände durch und frisch fröhlich mit dem "Gefangenen von Askaban" weitergemacht. Ich bin schon mal sehr gespannt, weil der hier angesprochene Lesewettbewerb in der Klasse wird mit der im Elternabend  angekündigten und für sehr viel Misstrauen unter der gesammelten Elternschaft sorgenden Anmeldung der Klasse bei Antolin (irgendwie glauben manche, das hätte was mit Scientology zu tun....) ja schon irgendwie stattfinden....
Lustig ist, dass Little Q: ja noch kein Englisch kann und dementsprechend für sich die Namen in den Büchern einfach so liest, wie sie dastehen. Und die Feministinnen können sich freuen: ganz, ganz lang (ich nehme an, so lange bis der weisse Bart erwähnt wurde) dachte Little Q., Hogwarts würde von einer Frau geleitet, nämlich der guten alten Dumble Dore. (Dumbledore hat doch einen Bart, oder? Nicht nur Gandalf?)
Wir haben dann irgendwann die Regel aufgestellt, dass die Filme zu den Büchern erst geschaut werden, wenn das jeweilige Buch gelesen ist.  Und so komme auch ich endlich dazu, diese cineastische Bildungslücke zu schliessen. Ich habe nämlich seinerzeit genau nur den ersten Teil im Kino gesehen, fand, dass es ein netter Kinderfilm sei, aber nicht mehr, dann brav und aus Pflichtbewusstsein noch bis Band 5 (glaube ich) gelesen, dann gefunden, dass mir meine Zeit für diese (guten, keine Frage) Kinderbücher dann doch zu schade sei, und jetzt kann ich immerhin noch mitreden, wenn Q. von den Büchern erzählt (nicht, dass mein Mitreden gefragt wäre, ich darf eher Monologe abnicken. Und das Kind kann alle Zaubersprüche auswendig. Und bringt sie seinem kleinen Bruder bei) und eben gemütliche Familien-DVD-Nachmittage machen. Und ich kann meinem Crush auf Severus Snape (oder Alan Rickman? Oder Alan Rickman, ganz besonders als Severus Snape?) frönen. Wäre ich ein moustache-vernarrtes Mädchen mit Bibliothekarinnenbrille, Duckface und Schnörkelschrift-Tattoo (wahlweise auch Schwalben) auf der Arminnenseite, würde ich wohl von "ganz grosser SeverusSnape-Liebe" schreiben. So sehe ich das eher als Ausdruck meiner im Moment noch in der Entwicklungsphase stehenden Lebenseinstellung, dass mich nicht alle Leute nett finden müssen und ich durchaus kompetent und eigentlich gut sein kann, wenn ich nicht alle Leute dieser Welt mag. Oder auch meines Crushs auf Alan Rickman. (Sicher jedoch nicht, weil "Wir Frauen lieben einfach BadBoys", weil: das ist ja ach eher so BravoPsychologie)

Lustig in dem Zusammenhang: wir haben durch Zufall am Samstag im Lörracher Müller erfahren, dass in der grob geschätzt etwa 25678 wild gemischte DVDs enthaltenden Wühlkiste je ein Exemplar von Harry Potter 2,3,4, 5 und 6 wäre und wir die fünf für 20Euro bekommen würden. Suchen müssten wir allerdings selber. Und das haben wir dann getan, jeder von einer Seite und versteckt zwischen Biene Maja 1-7, Die Weltreligionen:Hinduismus und Judentum, BauchBeinePo mit zu recht unbekannten Instruktoren, Splatterfilmen und Klassikern, haben wir sie ann auch alle fünf gefunen. Interessant daran war für mich aber v.a. wie sich mein Hirn, ohne das aktiv zu tun, eine Art Suchalgorithmus entwickelt hat, der mir das Durchsuchen dieser Unmengen an DVDs ermöglicht. Ich habe geblättert und geblättert und bei folgenden Filmen (neben den eigentlichen Harrys) kurz gestoppt: "Die Hexen von Eastwick", "Das Kaninchen des Schreckens","Der Gefangene von Alcatraz" und, das ist mein Favorit, "Miss Potter". Schön, oder? (Der Hübsche hat gemeint, wer, wenn nicht ich, die ich jeden Tag bei der Arbeit Unmengen Papier nach Fehlern durchscreene, hätte die Filme da raus finden sollen, aber ich glaube, er hatte nur keine Lust zu suchen).

So, das wars für heute, ich muss Breaking Bad schauen.

Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Viel Spass beim schauen ...
ich lass Dir viele Grüsse hier
Elisabeth

juniwelt hat gesagt…

Viel Spaß, Heisenberg ist hier auch sehr gern gesehen :-)

patchworkmylifeaway hat gesagt…

Glückwunsch zum Rad fahren. Obwohl ich hab festgestellt, dass das Laufrad teils noch schneller geht. Da geht nämlich die Version mit den größeren Rädern. Die kleinen "mit echten Pedalen" sind doch recht übersichtlich. Ich hoffe dann auf einen Wachstumsschub im Winter und das schnelle Fahren mit schnellen Rädern im nächsten Sommer.
So weiter geht's. Homeoffice ick liebe dir.

xeniana hat gesagt…

Die Regel mit "Film erst nach Buch ha.ben wir auch und das klappt auch gut. Leider hat sich Anna gegen meinen willen bis zu band 7 vorangelesen. Das Buch hat mir schon Bauchschmerzen bereitet, aber der Film ist tabu...voerst. müssen wir wohl eine neue Regel finden.LG Xeniana

asty hat gesagt…

Hallo Frau Brüllen,
wir hatten hier sogar noch die Regel, dass das Kind auch so alt sein muss wie Harry, aber das liess sich leider nicht konsequent durchsetzen.
Aber weiter als bis Band 4 oder 5 ist hier noch keiner gekommen.

Ich kann Ihnen nur empfehlen, selber auch noch Band 6 und 7 zu lesen (BEVOR Little Q. das tut), denn das sind meiner Meinung nach keine Kinderbücher mehr.....
Und die Filme schon grad gar nicht. Die sind dann ab Band ? auch erst ab 12 freigegeben. Nicht ohne Grund finde ich.

Liebe Grüsse und viel Spass mit Alain, den ich durchaus auch, also, ja eben :-).
asty