Sonntag, März 17, 2013

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Sonntag

Herzlich willkommen zum Endspurt der Tagebuchblogging-Woche!
Worum es geht, steht hier.


Hach. Das erste Mal seit gefühlt Wochen kommt Little L. nicht mitten in der Nacht zu mir ins Bett. Erst um halb acht fordert der Beutel Apfelchips, den er gestern beim Bowling mit einem Liter Apfelschorle runtergespült hat, sein Recht. Danach kuscheln wir noch gemütlich bis kurz nach acht, dann wird im Pyjama mit ordentlich viel Kaffee "Die Sendung mit der Maus" geguckt.
Zum Frühstück gibt es wie bestellt Waffeln (die Fluffy Waffeln aus dem roten Barcomi-Buch), jeder kann draufmachen was er will (bei mir ist das Himbeermarmelade und Sahne, yummy!).
Direkt aus dem Pyjama werde ich mich in Sportklamotten und renne mein Programm auf dem Crosstrainer, dazu lese ich wie immer meinen Google Reader durch, schaue bei Instagramm und SpOn durch und lese mein neues Buch auf dem Kindle an ("Er ist wieder da", hat der Hübsche eingekauft, ich fürchte, er hat mir die Highlights alle schon vorgelesen, als er es gelesen hat).
36 Minuten und 360 kcal später erkläre ich klatschnass geschwitzt den Jungs, dass ich es ernst gemeint habe, dass erst was weitergeht, wenn Little L. sich zumindest die Zähne geputzt hat und dass Aufräumen im Allgemeinen nicht nur aus gegenseitigem Beschimpfen bestehen muss.
Ich dusche gemütlich lauwarm (ich liebe das "Japanische Kirschblüten-Duschgel vom Body Shop), und bin danach die erste, die nicht mehr im Pyjama rumspringt.
Um 11:00h schaut der Hübsche noch irgendein Kampfsportvideo auf dem neuen Tablet (das gibt noch eine Geschichte jenseits des Tagebuchbloggings, die Kinder haben das Zimmer frei geräumt, Little L. hat tatsächlich Zähnegeputzt und jetzt werden wir endlich den Kranich falten, dann die mit der Ferienbestätigung für unsere Herbstferien mitgelieferte Reka-DVD durchstöbern und dann irgendwann, darauf spechten die Jungs seit gestern nachmittag, den neuen Starwars-Lego-Film anschauen.
 Um viertel nach eins sind (endlich ;-)) alle fertig mit sporteln (wir haben einen Kettler Elyx 5, er ist grossartig), geduscht, zivilisiert bekleidet, haben sich eine Kleinigkeit zu Mittag geschnappt (Wochenende, da essen wir morgens recht spät, abends richtig, Mittags ist da immer recht informell. Joghurt, Salat, restliche Waffeln, so was), wir haben uns virtuell in Hasliberg umgesehen, ich habe es geschafft, den Reissverschluss in Jeannie  eingenäht (@Uschi: ich habs mal mit dem längeren Reissverschluss versucht, in der Stadt gabs nämlich auch nur 12 oder 14 cm), und jetzt sitzen wir mit Kaffee auf dem Sofa und geniessen alles zusammen "Das Imperium schlägt ins Aus" (Kreuzworträtsel in Wookie-Sprache. Wie cool.)
Anschliessend haben die Jungs eine ganz verrückte Idee: anstatt Starwars-Lego zu spielen, räumen sie freiwillig das ganze Zimmer auf, um sich danach das gesamte Lego-City-Eqipment vom Saunadach zu bestellen. Ein Alien aus Toy Story bekommt den Job des Polizeichefs und muss einen Rieseneinsatz gegen Diebe, die Feuerwehrautos gekapert haben, koordinieren. Oder so (den Chef erkennt man übrigens immer daran, dass er eine Kaffeetasse in der Hand hat.)
Ich nutze den Frieden, um an Jeanie weiterzu wurschteln und komme ohne grössere Dramen bis zum Bund, dann wird von unten Hunger angemeldet. Wir machen uns heute ganz faul auf den Weg zur Tankstelle, wo die Jungs sich Donuts und der Hübsche und ich uns was mit Blätterteig und Schokolade auswählen. Wir müssen dann nochmal umdrehen, weil eigentlich sind wir zur Tanke, um die Pommes für das Brathähnchen heute abend einzukaufen.
Daheim gibt es Kaffee für die Grossen mit mangels Baileys mit Kaluah für den Hübschen und Kastanienlikör für mich drin.
Wir schauen uns noch die Fotos an, die gestern beim Bowling entstanden sind (rein haltungstechnisch stelle ich alle in den Schatten, ernsthaft).






 



Danach räumt Q. das Lego erstaunlich freiwillig auf, während Little L. auf dem Sofa Bilderbücher anschaut. Ich fülle das Brathähnchen mit Zitrone, Knoblauch und allem was ich an Kräutern noch im Garten finde. Währenddessen sortiert der Hübsche oben die Fotos, die wir gestern abgeholt haben, chronologisch, ich hänge noch eine Waschmaschine auf, befülle den Trockner bzw. lege erst noch die fertige Trocknerladung zusammen.
Die Jungs hören auf dem Sofa einträchtig ein "Regenbogenfisch"-Hörspiel, das Little Q. aus der Schulbücherei ausgeliehen hat. Und ich räume den Esstisch frei, damit wir in einem Aufwasch die Fotos in die zwei Kinderalben, das Allgemeinalbum und das Katzenalbn einkleben können.
15m Kleberoller (und ein paar Tropfen Uhu) später sind ca 200 Bilder eingeklebt, das Brathähnchen, Pommes und Salat sind fertig. Wie jeden Tag um halb sieben gibt es Essen, ausnahmsweise sind alle wunschlos glücklich.
Nach gemeinsamem Tischabräumen packt Little Q. seine Schultasche für morgen (seine Brotzeitbox habe ich während dem Salatvorbereiten mitgepackt), der Hübsche schleust die Jungs durchs Bad und liest ihnen die Gutenachtgeschichte vor, während ich (juhuuuu) die Sauna anstelle, noch die letzte Wäsche zusammenlege (die Kleidermännchen für morgen werden direkt aus dem Trockner bestückt) und heimlich noch zwei Gummifrösche verspeise.
Heute abend werden der Hübsche und ich gemütlich saunieren, dann hoffe ich die "Jeanie" noch fertig zu kriegen (Bund absteppen, Knopf incl -loch und säumen. Sollte drin sein), und als Abschluss für das Wochenende und diese grossartige Tagebuchblogging-Woche habe ich hier noch eine Folge "The Good Wive" und ein (grosses ;-)) Glas Rotwein vorgesehen.

Ich freu mich auf eine interessante Woche!



Kommentare:

Evi hat gesagt…

och nö, ihr könnt das doch nicht ganz aufhören, das war so schön.
LG Evi

huntjeblöm hat gesagt…

ja, schade, das die Woche schon rum ist.

Liebe Fr. Brüllen,

vielen Dank fürs einsammeln der Tagebücher!
Das war eine tolle Idee!

Liebe Grüße,
Britta alias huntjeblöm

Dorothea hat gesagt…

Mal eine ganz andere Frage: Welchen Crosstrainer hast Du und bist Du damit zufrieden? Wir wollen uns nämlich einen zulegen und suchen "echte" Erfahrungsberichte.

Danke, Dorothea

Klasse-Kleckse hat gesagt…

Ich hoffe der Reißverschlussversuch scheiterte nicht und ich stelle mir gerade bildlich vor wie du die "Waschmaschine" aufhängst. (Manchmal liest es sich anders als andere es meinen...immer wieder witzig;-)).

LG Uschi

Evi hat gesagt…

Hach - ich habe mich nicht getraut, das mit der Waschmaschine zu schreiben. :-) Könnt ihr denn nicht noch ein bisschen weiter erzählen? So ne Woche zum Abgewöhnen der lieb gewordenen Gewohnheit?

Sandy hat gesagt…

Einen schönen Guten Morgen!
Wollte nur mal Danke sagen für die tolle Idee. War gerne dabei uns habe es bis auf einmal sogar immer geschafft, den Link zu posten ;o).
Liebe Grüße
Sandy

asty hat gesagt…

Schön gemütlich haben Sie es am Wochenende :-).

Und fahren Sie nach Hasliberg oder warum haben Sie sich die Bilder angesehen? (ich frage das, weil wir nächste Woche genau nach Hasliberg fahren :-) )

"Er ist wieder da" habe ich auch schon durch. Am Anfang war's klasse und dann wurde es immer harziger irgendwie. Würde mich interessieren, wie Sie's fanden, vielleicht berichten Sie kurz, wenn Sie fertig sind?

Liebe Grüsse
asty

dunski hat gesagt…

Vielen Dank für die lustige Woche, trotz krankem Kind.
Ich bin mir ja nicht sicher, ob L dich mit seiner Hutpose toppt?
(Wir bowlen am Samstag mit Freunden aus der L....allerdings ist das bei mir gefühlte hundert Jahre her..mal sehen so wegen Pose..)

Anonym hat gesagt…

Ich war schon immer ganz gespannt, welchen Crosstrainer Sie benutzen, da Sie so begeistert sind. Als ich jetzt allerdings die Preise für den Elyx 5 gesehen habe, muss ich wohl doch nach einer Alternative suchen. Über 1000€ sind mir dann doch ein bisschen zu viel...*puh*

Aber allgemein Kettler ist empfehlenswert?? Dann suche ich mich nach einem Alternativgerät dieses Anbieters um.

LG, Kathrin

fraufirlefanz hat gesagt…

oh mensch. viel zu spät entdeckt.
ich hätte große Lust...
machst du das nochmal? Ich bin dabei, wenn ich es nich wieder verpasse. :-(