Donnerstag, Februar 16, 2012

Geht doch

Um dem kleinen Sohn, der mir heute unter anderem durch seine lautstark geäusserte und vehement durchgesetzte Einstellung : "Ich mog hyt nyt MuKi-Turne." den letzten Nerv geraubt hat, gerecht zu werden, sei dieser zauberhafte Wunsch hier festgehalten:
"Mami, ich wünsch mir zwei Sachen zum Geburtstag (streckt die zwei Victory-Finger hoch, zeigt auf den einen) das heisst: gelbe Blumen auf dem Tisch, ganz viele, (zeigt auf den anderen) und das heisst: ein Geschenk."
Ich denke, das kriegen wir hin.

Kommentare:

natalie hat gesagt…

Hachz..... zum Knutschen!

julia hat gesagt…

total süß !!!
Genießen so lange die "Ansprüche" noch so klein sind.
Mein Töchterchen wünschte sich zum 4. Geburtstag "etwas Gelbes"

sabigleinchen hat gesagt…

Das Kind ist aber mit wenig zufrieden :D. Fruchtet das die Erziehung?

Irene hat gesagt…

Vor allem die "gelben Blumen, ganz viele" finde ich ausgesprochen entzückend :-)