Sonntag, Dezember 18, 2011

Wort zum Sonntag


Das war.... Schweizerdeutsch.

Und hier eine ungelenke Übersetzung für alle EU-Bürger ;-):

Es leuchtet ein Stern, eine Kerze brennt.
Es läutet ein Glöckchen "Advent, Advent".
Macht Augen und Ohren und Herz auf,
erwacht aus dem Lärm zur Stille.
Seid nicht so geschäftig im Reden und Tun,
Es könnte sonst passieren, und das wäre schad,
das Christkind ist da und du bist nicht parat

Kommentare:

Madame Duddendahl hat gesagt…

jaaa ooookeee, ich habe keine Ahnung, was er da so erzählt. Nach ein paar Schlagwörtern, die ich verstanden habe und dem weihnachtlichen Ambiente nehme ich mal ganz stark an, es ist ein Weihnachtsgedicht.

Hundert Gummipunkte?? Bekomme ich eine Übersetzung?

Definitv sehr souverän vorgetragen !

Svenja hat gesagt…

Ich verstehe kein Wort.
;)
Grüße aus dem hohen Norden.

Svenja

Frau Reinkarnationsfladen hat gesagt…

Hm. Irgendwas was mit Adfänt und Krischdkindl. Aber bestimmt sehr sehr schön :)

Seifenfrau hat gesagt…

...interessanter Dialekt.....

Bärbel hat gesagt…

Ich finds härzig! Ich habs sehr gut verstanden!
Schöne vierter Advent!

Lg,
Bärbel

antje hat gesagt…

ich habs verstanden, auch wenns kein baseldytsch ist ;-) aber in der EU-Übersetzung fehlt ne Zeile (Besserwissermodus wieder aus).
lG antje aus BS

rage hat gesagt…

wahnsinn. dieses kind redet schweizerdeutsch! das letzte wort, das ich aus ihm hörte, hatte was mit fäkalien zu tun :-))

schöne weihnachten!

Stoni hat gesagt…

Immer wieder sehr beeindruckt, dass Sie Ihre Kinder verstehen :-), können Sie auch so reden?

julia hat gesagt…

Super ! Wie redet ihr alle zusammen? Zuhause ? Die Kinder anscheinend astrein Schweizerdeutsch ?

vreni hat gesagt…

das ist kein schwyzertüütsch, das ist baaaseldytsch. :-P

Silke hat gesagt…

Hach wie goldig. Ich hab´s verstanden. Süß, dieses Schweizerdeutsch.

Ihnen auch einen schönen 4. Advent.

Frau Brüllen hat gesagt…

Little Q. schaltet um, d.h. er redet mit allen Leuten, die selber hochdeutsch reden auch hochdeutsch (mit massivem Schweizer Akzent), mit allen anderen Schweizerdeutsch. So auswendiggelernte Verse aus Kindergarten und Krippe lässt er aber so ("Gell Mami, du kannst es zwar nicht reden, aber verstehen tust du mich ja.")
Little L. redet ein Mischmasch aus Dialekt (80%) und Hochdeutsch( 20%) und schaltet auch nicht um...
Der Hübsche und ich reden nach wie vor unser leicht bayerisch und immer mehr alemannisch/schweizerdeutsch gefärbtes Hochdeutsch miteinander und allen anderen...
@antje: ja, irgendwie habe ich eine Zeile verloren beim "Jetzt sags nochmal langsam, damit ich mitschreiben kann"

Canzonett hat gesagt…

Hast Du gesehen, was man heute beim SZ-Magazin-Adventskalender gewinnen kann?! http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/36611

Wolfram hat gesagt…

Wer Elsässisch kann, versteht das auch. Siass és'r, dr Bub.