Donnerstag, Oktober 27, 2011

Schall und Rauch


Ach ja. Eigentlich wollte ich heute (schon am zweiten Termin fällt das Mukiturnen wegen Blutspenden aus) mit Little L. früh morgens das Einkaufen erledigt haben, danach das Haus grundüberholen (morgen kommen nämlich sowohl meine kleine Schwester als auch Little L.s beste Freundin incl. Mama und Schwester zu Besuch), in der Mittagspause Little Q. dann Papiersaurier falten und ein paar Yodas, am Nachmittag dann mit einem ausgeschlafenen Little L. und Q. zum Ikea, für den grossen kleinen Mann endlich eine grosse Bettdecke kaufen und so was eben.
Tja. In der Realität musste ich schon vor dem ersten Kaffee zwei Yodas falten, weil Little Q. einen in den Kindergarten mitnehmen wollte und Little L. natürlich auch sofort einen brauchte. Dann, als die beiden grossen Jungs aus dem Haus waren, kam Little L. überhaupt nicht in die Gänge und wir haben es gemütlich angehen lassen, will heissen, Little L. hat ein bisschen Bücher angeschaut und gespielt, während ich Wäsche gefaltet, gewaschen und die Bäder geputzt habe, so lange bis es aus dem Kinderzimmer ratterte und rasselte. Little L. wollte nämlich unbedingt sofort "Obstgarten" spielen und hat auf der Suche nach dem Karton fünf 40-Teile-Rahmenpuzzles runtergerissen. Also habe ich flugs 5 Puzzles gemacht, danach vier Runden Obstgarten gespielt, dann noch zwei Runden "Bunte Ballons", dann endlich sind wir zum Einkaufen aufgebrochen. Little L. hat sich im Drogeriemarkt nur ganz wenig mit Badeschaum bekleckert, was aber zusammen mit der Lauchstange, die er in der Gemüseabteilung des Supermarkts als sein Laserschwert adoptierte, eine interessante Geruchsmischung ergab. (Die Lauchstange musste mit hinten sitzen und durfte auch mit zum Zoll. Ich hoffe, es gibt kein Drama, wenn sie in die Suppe kommt).

Gestatten: Darth Lauch
Nach dem Mittagessen haben wir zusammen mit Little Q. noch ein paar Runden Obstgarten gespielt, dann habe ich eine Dreiviertelstunde lang vergeblich versucht, Little L. von den Segnungen eines Mittagsschlafes zu überzeugen. Aktuell spielt er mit Little Q. mit der Legopolizeiwache, draussen scheint die Sonne und eigentlich wollte ich schon lang beim Ikea sein, damit ich die dazuzukaufende Bettwäsche noch vor dem Abendschlaf einmal durch Waschmaschine und Trockner jagen kann, bevor es für die Jungs heute ins Bett geht. So wie ihr Schlafbedarf aber aussieht, sollte das zeitlich ja nicht direkt eng werden.

Ach ja. Die Papiersaurier sind übrigens superschwer, ich habe nach dem Kopf und dem halben Hals des T-Rex erstmal aufgegeben. Und nachdem das Internet heute morgen auch noch für ein paar Stunden schwächelte, konnte ich auch noch keine Yodaanleitungen runterladen. Jetzt aber schon, wir müssen nur noch zweifarbiges Origamipapier besorgen.

Sie lasen: belangloses aus dem Hause Brüllen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh bitte bitte, wie faltet man einen Yoda?
Sabine

Frau Brüllen hat gesagt…

Hier stehts: http://origamiyoda.wordpress.com/2010/05/18/finally-instructions-for-folding-an-origami-yoda-like-the-one-on-the-cover-starwars/ (den hben wir nochn nicht gemacht, nur den, der auch im Buch drin ist (ist eine leichtere Version, in dem obigen LInk irgendwo verlinkt)

Irene hat gesagt…

Heute morgen war sowieso überall übelst Stau, sei froh, dass du nicht auf der Strasse warst. Ich bin um 8 Uhr losgefahren und war um 10 Uhr in der Arbeit, dabei bin ich gar nicht erst auf die Autobahn gefahren...

Bine hat gesagt…

huhu.... wie groß ist Little L den jetzt ? das Bunni ist doch auch schon 90cm groß, aber im vergleich zu L. scheint sie doch eher klein zu sein.
ein richtig großer Junge :)
LG Bine