Donnerstag, Oktober 20, 2011

Letzte Chance ;-)

Ich habe ja das Frauenzeitschriftlesen schon vor einiger Zeit aufgegeben. Was ich an Lifestyle-Inspirationen, Promiklatsch, Kochideen, Schminktipps, Einblicken in spannende Schicksale da seinerzeit rausgeholt habe, hole ich mir schon seit langem aus diversen Blogs. Eine einzige Ausnahme gibt/gab es: die Brigitte-Plätzchen-Edition. (Und auch die habe ich letztes Jahr nach der Enttäuschung des Vorjahres boykottiert). Während der Rest des Hefts so gegen Ostern ungelesen aus dem Zeitschriftenständer des Gästeklos entsorgt wird, haben die Plätzchenhefte ihren festen Platz in meinen Rezeptvoräten.
Dieses Jahr habe ich dank Steffi von Ohhhhh....Mhmmmmm die Brigitte übrigens schon zweimal gekauft, einmal die Himbeerausgabe und heute eben die Plätzchen. Ich würde sagen, da sitzt die richtige Frau auf dem richtigen Posten ;-).
(Weihnachtsgeschenke für die Kinderleute stehen übrigens auch schon fest: diesmal dürfen die ihre Plätzchen selbermachen, ich übernehme nur das schöne Einpacken und kreative Zutaten, die ich heute auch schon in grossem Massstab eingekauft habe
(Ansonsten: jeder Atemzug tut weh, ich hab zittrige Knie und Schüttelfrost. Juppidu.)

Kommentare:

Irene hat gesagt…

Du gehörst ins Bett *zeigefingerwackel*.
Ich gehöre inzwischen zur Leserschaft der Brigitte woman. Frau wird alt...

simetra hat gesagt…

danke für den tipp, sonst hätte ich das plätzchenheft glatt verpasst (auch bei mir jedes jahr ein "muss")

Irene hat gesagt…

Heutige Mittagspause: interessiertes Plätzchenheft durchblättern. Anschliessend: ziemlich enttäuscht. Fast alle Rezepte, die mich angelacht hätten, enthalten Zutaten, die ich extra dafür (30 Gramm hiervon, 20 Gramm davon) kaufen müsste.