Mittwoch, September 07, 2011

Chaoskinderclub

Gestern haben unsere beiden die Kinderkrippe gerockt.

Zuerst Little L.: seine Gruppe hat am Nachmittag einen Ausflug in das Nachbarstädtchen auf einen grossen Spielplatz gemacht. Irgendwann ging es dann, wie immer, ans Heimgehen und Little L.s Antwort war, wie immer zur Zeit: "Sicher nyt." Dementsprechend haben er und die Erzieherin, die ihn einfangen ging, den Bus zurück verpasst. Little L. war erst ganz geknickt, dass "alli Kinder wagg" waren, aber die auf den nächsten Bus wartende Altersheimbelegschaft versüsste ihm (oder er ihnen) die Wartezeit. Letztendlich ging der nächste Bus dann aber nicht ganz bis zur Krippe, so dass sie noch einen Abholservice in das nächste Dorf bestellen mussten.

In der Zwischenzeit hatte Little Q. den Plan, vom grossen Walnussbaum im Krippengarten Abseilen zu üben. Dazu kletterte er vom Rutschenhäuschen mit einem grossen Seil in den Baum, dann noch ein Stück nach oben, dann band er das Seil fachmännisch mit einem einfachen Knoten um den Baumstamm, danach das andere Ende in professioneller Kletterermanier mit einem einfachen Knoten mittig um seinen Bauch und dann sprang er. ("Mami, aber ich war schon auch ein bisschen vernünftig, weil, ich habe mich, damit meine Flugbahn nicht so lang ist, extra auf den Ast gesetzt und nicht gestellt. Und Anlauf habe ich auch keinen genommen")
Was er (neben der Knotensache) vergessen hatte, war, die Seillänge zu überprüfen. Dementsprechend rummste er mitsamt Seil ungebremst auf den Grasboden und trotz Abfangens mit den Händen gab es noch eine Art Gesichtsklatscher. Bis auf eine kleine Beule (kaum zu sehen unter der dicken Schicht Arnikasalbe, die sie ihm ins Gesicht geschmiert hatten und die ich dann beim Begrüssungsbussi abbekam ) und viel Erde überall ist allerdings nichts passiert. Es wurde geklärt, dass Seil und Baum nur zum Spielen und nicht für Profiübungen da seien und wenn das Wetter mitspielt, gehen wir am WE in den Hochseilgarten, um das mit dem Seil und denk Knoten nochmal zu üben.

Phew, ich denke, das reicht für einen Tag!

Kommentare:

IO hat gesagt…

Man darf lachen - oder?!

[schon auch ein bisschen vernünftig könnte auch von ilfiglio gewesen sein ...]

illy hat gesagt…

uaaah...

ja, ich denke das reicht dicke für einen Tag...

Mela hat gesagt…

Herrlich!!!

Anonym hat gesagt…

Der Hochseilgarten ist allerdings erst ab einer Körpergrösse von 130 cm "erlaubt"

Gruss Anne

Anonym hat gesagt…

ich glaube das mit der seillänge war besser so...ich mag mir gar nicht vorstellen was ein um den bauch gebundenes seil für innere Verletzungen macht wenn er da ungebremst reinfällt*puuh*

Madame Duddendahl hat gesagt…

Super! "Mami, aber ich war schon auch ein bisschen vernünftig, weil, ich habe mich, damit meine Flugbahn nicht so lang ist, extra auf den Ast gesetzt und nicht gestellt. Und Anlauf habe ich auch keinen genommen")

...Muhaha, So weh es ihm wahrscheinlich tat, man kann darüber lachen.

Ach ja, Little L. könnte auch Little J. gewesen sein. Die hat in der Kita auch solche "Starallüren".
..finde ich gut, zeigt von Charakter oder in unserem Fall schlechter Erziehung. Was auch immer, ich finde es gut!

Weiter so, alles besser als kotz... Kinder ;-)

LG

Sabrina

Frau Brüllen hat gesagt…

Ich denke, innere Verletzungen hätte der professionelle einfache Knoten verhindert ;-). Der wäre nämlich vermutlich einfach durchgeflutscht.