Mittwoch, September 08, 2010

Hardcore

Hausfrauencontent:
Wenn ein Schrank so aussieht:
ist es Zeit, was zu ändern.
Am besten funktioniert hier: alles raus.
Sortieren nach Kleidungssorte, Altkleider und "da kann ich noch was draus machen, das kommt ins Nähzimmer"
Schätzchen entdecken
Und so ist die Welt wieder in Ordnung.

Ausserdem habe ich an diesem gemütlichen Vormittag noch ein leckeres Mittagessen gekocht, aber was für die einen Hähnchengeschnetzeltes in Pfifferlingrahmsosse ist, ist für die anderen ein kriegerischer Akt, deswegen gibt es davon kein Bild.

Kommentare:

mujerfuriosa hat gesagt…

ach so macht man das! ;) anscheinend ist der september prädestiniert dafür, sich seinen kleiderschrank mal vorzunehmen.
http://muttermundreloaded.wordpress.com/2010/09/07/zutreffende-metapher-eine/
meiner ist schlimmer, älebätsch!;) ;)

beautifulvenditti hat gesagt…

Ich bin zutiefst beeindruckt. Mein Schrank hätte das ja auch wiedermal nötig, aber ich fürchte, er wird bleiben müssen, wie er ist.

musematschka hat gesagt…

Mir ists jetzt egal, wie es innen aussieht, hauptsache, ich kann die Tür davor zumachen! Neuerdings.
Schauens mal: http://musematschka.blogspot.com/2010/09/aufraumen-deluxe.html

katharina hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch. Ich hab das noch vor mir. Irgendwann. Und meiner ist glaub ich auch noch eine Spur schlimmer. Na gut.