Samstag, Mai 01, 2010

Taschengeldfalle

Früher, da habe ich ja all mein Taschengeld für Süssigkeiten und "Mädchen"-Hefte für Schreibwarenschnickeldi ausgegeben: bunte glitzerige Füller, duftende Stifte, Stifte, die in verschiedenen Farben malen, Aufkleber, Blöckchen. So Sachen. Tja.
Heutzutage gibt es Peppauf.de und das ist, wie ich heute während Mittagsschlaf des Kleinen und Ausmalorgie des Grossen festgestellt habe, die perfekte Taschengeldfalle für mich: Stempel, personalisierbar, mit Farbenmix-Motiven. Stempelkissen in Kreideoptik und mit Glitzer und den wunderbarsten Farbzusammenstellungen, Stoffstempelfarbe.... Hach. Ich habe mal eine "kleine" Testbestellung lanciert und hoffe nun sehrsehrsehr, dass ich nicht allzulange warten muss

Kommentare:

steffi hat gesagt…

ein böser link.... ganz böse.....

Eva hat gesagt…

Maedchen-Hefte! Da kommen Erinnerungen hoch. Gibt's die noch? Ich weiss, dass wir Maedels es auf der Abschlussfahrt in der 13.Klasse nochmal versucht haben, aber irgendwie dann doch entwachsen waren.
Ausserdem brauchte ich auch ganz viele Fueller, um alle 10 verschiedenen Tintenfarben einsetzen zu koennen.
Ich guck jetzt mal lieber nicht auf dem link nach...
Eva

dierotefee hat gesagt…

Ohoh...ganz gefährlicher Link...Whaaaaaa!

Kira hat gesagt…

Von mir, von mir, Sie reden von mir!
Duftbleistifte! Duftradiergummis in Erdnussform, Duftblöckchen!
Durchsichtige pinkfarbene Glitzerfüller mit Sternchen!
Ich besitze heute noch ziemlich viel davon, zur großen Freude der Tochter.

Und die Mädchen-Hefte - sehr spannend immer die Vorher/Nachher-Seiten. *nostalgier*

(Übrigens trägt Nathalie - aktuell gerade beim Shortbread-Backen - IMMER noch ihr "New York"-Kleid.)