Dienstag, November 10, 2009

Heute morgen beim Abliefern

in der Krippe gab es am Frühstückstisch nur ein Thema:
"Meine Mami hat gesagt, bei der Schweinegrippe wächst einem ein Schwänzchen."
"Beim Impfen sind schon megaviele Leute gestorben. Ich lass mich nie im Leben impfen" (sagt ausgerechnet das Kind, das immer ein Asthmaspray dabei hat und so oft Lungenentzündungen hat wie andere Kinder Schnupfen)
"Ich bin aber schon geimpft."
"Nein!!!!"
"Doch, gegen Windbrocken, Kinderlähmung und Virus."
"oinkoink"....

(Spiegelt doch so ein bisschen die erwachsene Bevölkerung wieder, oder?)

Kommentare:

Bianka hat gesagt…

Also, ich bin seit 4 Stunden mit dem "bösen, bösen Pandemrix" geimpft. Nebenwirkung bisher? Schmerzen in der Schulter, aber sonst geht's mir gut...

Sabine hat gesagt…

Windbrocken *hrhr* der war gut!

Kathrin hat gesagt…

Es gibt in dem Fall nicht nur eine richtige Meinung und ich finde, bei den Kindern merkt man eindeutig, dass das Thema zu Hause nicht tot geschwiegen wird, wie in manch anderen Familien, in denen sich kein Mensch Gedanken über die Schweinegrippe macht. Es gibt die, die sich impfen lassen wollen und die, die es nicht wollen...beide Parteien haben ihren nachvollziehbaren Standpunkt und meines Erachtens nach ist es die logische Konsequenz auf den Wirrwarr der Medien.
Man sollte nicht immer so verbohrt sein und ruhig mal andere Meinungen versuchen zu verstehen! In dem Fall handelt es sich ja tatsächlich lediglich um ein mitgehörtes Gespräch zwischen Kindern.
So spiegeln eben alle Kinder das Leben in ihren Familien wieder, dennoch sind sie deswegen nicht doof und deren Familien sind nicht dumm!

Sorry, bin erst vor Kurzem auf deinen Blog gelandet und habe bisher noch keinen Kommentar geschrieben, aber jetzt passte es einfach mal :)

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@kathrin: habe ich irgendwo gesagt, dass die Kinder doof oder aus dummen Familien kommen? habe ich irgendwo gesagt, was oder ob überhaupt was von meinem Kind kam? Habe ich überhaupt irgendwo gewertet und nicht (fast) nur zitiert? Und weil du es noch so betonst: jeder entscheidet selber, was man als passend ansieht ;-)

PS: das Asthmakind und seine gesamte Familie lassen sich (natürlich) doch impfen. Allerdings muss der arme Kerl noch warten, bis der dritte Impfstoff in CH zugelassen ist, weil er ja einer Hühnereiweissallergie hat, der arme Kerl.

Anonym hat gesagt…

Nun, wir sind geimpft und zwar ohne Nebenwirkungen. Lediglich leichte Schmerzen an der Einstichstelle. Wir sind froh, dass wir uns zu diesem Schritt entschlossen haben!!
Marianne