Freitag, September 04, 2009

Finding Nemo

Erster Probelauf erfolgreich: nach dem zwischen Tür und Angel von der Krippenköchin abgestaubten Rezept Nemososse gekocht. (Zwiebel, Knoblauch in Olivenöl andünsten, eine Dose Thunfisch dazu, einen Schwapp Tomatenmark mit anrösten, dann eine Dose Tomatenstücke dazu, einkochen lassen, Salz, Pfeffer dran. Dann mit oder ohne einem Schwapp Sahne pürieren. Mit Sahne wird das ganze wirklich schön orange...).
Richtig serviert, d.h. man muss fragen, ob die Sosse oben drauf oder im separaten Töpfchen serviert werden soll, ebenso wie "Little Q., wötscht du Chäs?", kommen wir an Evi ran. "Klar schmeckt's wie bei der Evi. Alle Nemosossen schmecken doch gleich." (Ich finds auch ganz gut, obwohl ich jetzt nicht so der Thunfischfan bin.)

Kommentare:

Mademoiselle Différentielle hat gesagt…

In dem Fall habe ich schon Nemo-Saucen gekocht, ohne zu wissen, dass es welche sind ;)

Hr. Reinkarnationsfladen hat gesagt…

Köstlich!

dunski hat gesagt…

das nennen wir hier Studentenbolognese.. und verfeinern für Erwachsene mit schwarzen Oliven, lassen aber meistens die Sahne weg.