Montag, Februar 20, 2006

Herzlichen Glückwunsch!

Man stelle sich vor: ein alter Schulkamerad des Hübschen (mit Absicht nicht "-freund" geschrieben), den wir zu unseren Partyanimal-Zeiten in München (ja, die gab es, gewissermassen) immer mal wieder getroffen haben: Filmhochschule, unglaublich "Berlin über alles"-cool, Regieambitionen, am liebsten Theater, schaffte es, uns bekennende Hollywoodblockbusterschauer immer als extreme Kulturbanausen dastehen zu lassen, weil der letzte Theaterbesuch ja doch schon Jahre zurück lag und der Besuch einer Independentinszenierung, tja, sagen wir mal in sehr unwahrscheinlicher Zukunft...
Diesen guten Mann habe ich heute morgen auf dem Klo (ja, der geneigte Leser merkt, wohin dieser Eintrag zielt) in unserer aktuellen Fernsehzeitung wiederentdeckt: als Regiesseur der Prosieben-Eigenproduktion "Schüleraustausch-Die Französinnen kommen". Immerhin der Tagestip in der "TV-direkt".
Kurzbeschreibung: "Heute kommen die Austauschschülerinnen! Ein Bus voll heisser Französinnen. Das heisst: drei Wochen Party, Spass und Sex!"
Glückwunsch, junger Mann, so einen Bullshit schauen nicht mal wir Kulturbanausen uns an. Frei nach Erkan & Stefan:"Krass, da hast halt echt Karriere gmacht."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jetzt weiss ich was er damit meinte, als er auf dem 10-Jahres Klassentreffen erwähnt hat, er hätte sich eher in die "kommerzielle Pro7-Eigenproduktionsrichtung" entwickelt:
Was solides eben...

"der Hübsche"

Anonym hat gesagt…

Autsch!
Das muss aber doch weh tun...

Grüße vom Bodensee

Anonym hat gesagt…

Also ich fand den Film für eine Teeny-Klamotte ganz o.k. Da habe ich schon schlimmeres gesehen. Bin gespannt, was K. dazu zu sagen hat, wenn ich den mal wieder sehe.

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Tjaja, da sieht man, die Welt ist doch klein, wer auch immer der dritte anonyme Kommentator ist....